Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Auflauf
Pasta
Schwein
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Provenzalischer Nudelauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 378 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 19.09.2003 1027 kcal



Zutaten

für
400 g Tagliatelle
Salz
300 g Paprikaschote(n), bunt gemischt
250 g Zucchini
1 Zwiebel(n)
400 g Hackfleisch, gemischt
3 EL Öl
1 Dose/n Tomate(n), geschälte
1 EL Kräuter der Provence
1 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer
200 g Greyerzer (Gruyère)
150 g Crème fraîche
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen

Nährwerte pro Portion

kcal
1027
Eiweiß
49,68 g
Fett
55,88 g
Kohlenhydr.
80,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Tagliatelle nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen, abschrecken und in eine gefettete Form geben.

Die Paprikaschoten fein würfeln. Zucchini und Zwiebeln ebenfalls.

Das Hack in heißem Öl krümelig braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Tomaten mit ihrer Flüssigkeit, die Kräuter der Provence, Gemüse und Knoblauch dazugeben. Unter Rühren in 8 – 10 Minuten offen sämig einkochen.

Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudeln geben. Käse grob raspeln, mit Crème fraîche vermengen und in Häufchen auf dem Auflauf verteilen. Auflauf im heißen Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen.

Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dissi680

Lieblingsauflauf

15.05.2020 14:49
Antworten
Detritas

Hallo halli, Wir haben heute das Rezept nachgekocht. Sehr lecker. Danke für die Veröffentlichung. Wir werden das Rezept aber für uns ein wenig abändern. Wir werden den Käse ersetzten zu Gauda oder Edamer. Da der hier verwendet Käse und zu kostspielig ist (7,42€ für 200gr finde ich persönlich Verschwendung) da der Eigengeschmack uns überbacken nicht überzeugt hat. Aber geschmeckt ist leider nicht gerade objektiv. Wünsche ich euch noch einen tollen Abend 🙃👍

22.11.2019 20:13
Antworten
Uschi-0606

Den Nudelauflauf gibt es bei uns öfters. Jetzt musste ich ihn doch mal bewerten und ein Foto einstellen. ****

22.11.2019 14:20
Antworten
Morolina

Könnte man den Auflauf einfrieren?

09.08.2019 16:15
Antworten
Susel34

Absolutes Top Rezept möchte ich nun mal loswerden :) Ich koche es seid ungefähr 3 Jahren nach, seid ich es hier gefunden habe. Kommt immer wieder supergut an!!

07.08.2019 07:01
Antworten
Müsje

Der war super lecker, schnell gemacht und vorzüglich durch die Kräuter der Provence! Danke fürs Rezept!

05.01.2005 13:02
Antworten
tibawi

Sehr lecker! Kann man gut auch am nächsten Tag nochmal aufwärmen. Besonders gut war, dass die Nudeln nach unten kamen und das Ragout darauf. Bei anderen Aufläufen, bei denen die Nudeln zum Schluss kommen, trocknen die im Ofen immer so aus! LG Tibawi

28.08.2004 13:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Köstlich! Hat bei meinen Gästen großen Anklang gefunden, dabei unkompliziert und ziemlich schnell zuzubereiten. Wird ein Standardrezept bei mir werden. Gruß Th.P.

28.01.2004 18:14
Antworten
ulkig

ein wirklich leckerer Auflauf..........., sehr zu empfehlen!!! LG Ulkig

20.11.2003 08:42
Antworten
Heiku36

Hallo Leen, ich kenne dieses Rezept auch und habe den Auflauf auch schon öfter gemacht. Schmeckt wirklich super lecker. LG Heike

19.09.2003 12:25
Antworten