Zuckerfreie Bananen-Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 16.05.2018



Zutaten

für
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
60 g Margarine
4 Banane(n), reif
2 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl mit dem Backpulver vermischen, Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Eier schaumig schlagen, Margarine schmelzen. Alles miteinander mischen und in die Muffinform füllen. 10 - 15 Min. bei 190 Grad backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rocketfox

Hallo, ich habe das Problem dass die Muffins sehr fest werden und überhaupt nicht fluffig aufgehen. Ich habe allerdings Heidelbeeren noch drunter gegeben und habe Dinkelmehl verwendet. Ich habe dafür allerdings schon etwas mehr Backpulver verwendet. Hat jmd noch einen Tipp?

10.04.2021 15:22
Antworten
4chj7cthp6

Ich mag dieses einfache Rezept dass man beliebig anpassen kann. Ich nehme meistens 200g apfelmark statt der Eier und packe Rosinen, Cranberrys oder etwas anderes in die muffins. Schnell, simpel lecker.

27.02.2021 22:35
Antworten
Casy13

Sind super einfach und schmecken lecker-bananig. Ich habe noch zerhackte Datteln dazugetan. :)

02.08.2020 22:22
Antworten
Raikab

Hallo. Ich habe die Muffins zu einer Geburtstagsnachfeier gemacht. Sie sind gut angekommen, saftig, cremig und nicht so süß. Ich finde sie richtig gut. Ich habe Margarine durch Butter ersetzt. Für 8 Portionen habe ich es gemacht und hat nur 7€ gekostet. Danke. Ach ja: Gibt es auch eine vegane alternative?

21.10.2018 08:03
Antworten