Vegetarisch
Gemüse
Party
Reis- oder Nudelsalat
Resteverwertung
Salat
Snack
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry-Brokkoli-Salat mit Mais und Reis

vegetarisch und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 15.05.2018



Zutaten

für
125 g Reis
½ Brokkoli
1 kl. Dose/n Mais
2 Essiggurke(n)
½ Bund Schnittlauch
¼ Zwiebel(n)
2 EL Schmand
2 EL Mayonnaise
½ TL Currypulver
Salz und Pfeffer
1 EL Balsamico, heller

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Reis in kochendem Salzwasser garen und in den letzten 3 - 5 Minuten noch den geputzten und in Röschen zerteilen Brokkoli hinzugeben. Ich gebe auch immer den gewürfelten Strunk vom Brokkoli dazu. Den Reis abgießen und abkühlen lassen - ggf. auch mit kaltem Wasser abschrecken, damit es etwas schneller geht.

Zwiebeln, Essiggurken und Schnittlauch klein schneiden.

Für das Dressing Schmand, Mayonnaise, Essig, Salz, Pfeffer und Curry verrühren.

Danach alle anderen Zutaten zum Dressing geben und nach dem Vermengen nochmal abschmecken.

Der Salat kann entweder sofort oder auch im Kühlschrank durchgezogen am nächsten Tag verspeist werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sternchenfaenger

Vielen herzlichen Dank. Freut mich sehr, wenn es so gut geschmeckt hat! 😊

24.06.2019 13:26
Antworten
Mellimaus007

Sehr lecker, obwohl Curry jetzt nicht gerade zu meinen Lieblingsgewürzen gehört ! Her muss es einfach rein und schmeckt richtig gut. Hätte noch ein paar Mandelblättchen die ich mit hinzugefügt habe. Gerade im Sommer ein leckeres vegetarisches Mittagessen.

24.06.2019 12:16
Antworten
sternchenfaenger

Ganz lieben Dank für den tollen Kommentar. Freut mich, wenn der Salat so gut ankommt. 😀

05.09.2018 07:28
Antworten
Mimsiku

Entdeckt, getestet, für SUPER LECKER BEFUNDEN. Habe ihn auch schon als Nudelsalat versucht und zu ner Party mitgebracht. War der Renner! Danke für das tolle Rezept.

04.09.2018 22:05
Antworten
EVA-S-PUNKT

Ich esse Kohlrabi sehr gerne roh, aber ich denke, das ist für diesen Salat ein bisschen zu hart. Ich hatte ihn in Stäbchen geschnitten und im Reis 5 Min. mitgegart. So war er immer noch knackig genug. Wenn ich ihn roh untermischen wollte, würde ich ihn einfach grob raspeln. Aber das ist ja alles Geschmackssache... Auf jeden Fall war es gut! 😊 Mein Lover machte den Vorschlag, zu dem Rest von gestern noch ein halbes Päckchen rohe Schinkenwürfel dazu zu geben. Ist auch eine prima Variante...

23.05.2018 15:57
Antworten
sternchenfaenger

Vielen herzlichen Dank für Deinen tollen Kommentar. 😃 Das mit dem Kohlrabi ist eine gute Idee, das werde ich ggf. auch mal ausprobieren. Den würde ich dann aber wahrscheinlich roh lassen. Bei mir war gerade noch der Brokkoli übrig, als ich den Salat kreiert habe.

23.05.2018 08:16
Antworten
EVA-S-PUNKT

Schöner Salat, sehr lecker! Brokkoli hat mein Lover trotz Einkaufszettel vergessen, aber es war zum Glück noch ein Kohlrabi da, damit ging es auch... Nächstes Mal mache ich den Salat dann richtig nach Rezept! Trotzdem (weil ich es mir gut vorstellen kann) gebe ich 5 Punkte!!

22.05.2018 20:36
Antworten
sternchenfaenger

Ganz lieben Dank für den netten Kommentar! 😀 Durchgezogen schmeckt der Salat seeehr lecker. Und die Süße war mit Sicherheit alles andere, als verkehrt. Mir hatte die Süße aus dem Balsamico gereicht. Frühlingszwiebel sind eine sehr gute Variation.

17.05.2018 19:01
Antworten
Feuertier

Heute entdeckt, im Hinterkopf den halben Brokkoli und ein angebrochenes Glas Mais im Kühlschrank, fix zubereitet und für köstlich befunden- hat eindeutig Potential zum Lieblingssalat. Lasse ihn allerdings bis morgen durchziehen. Ist dann bestimmt NOCH besser. Habe ihn nur minimal abgewandelt, indem ich den Curryanteil leicht erhöht und statt der Zwiebel ein paar Frühlingszwiebeln verwendet habe, die auch weg mussten. Außerdem habe ich einen Schuss hellen Agavendicksaft in das Dressing gerührt. Zum einen weil Curry generell etwas Süsse gut verträgt, und ich ohnehin sauren Speisen gerne eine Prise süss und süssen eine Prise salzig verpasse. Macht Gutes oft erst perfekt. Danke für dieses schmackhafte Rezept!

16.05.2018 20:07
Antworten