Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.05.2018
gespeichert: 2 (1)*
gedruckt: 122 (26)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Spargel, grün
1 m.-große Schalotte(n) oder 1 rote Zwiebel
2 Zehe/n Knoblauch, frisch
Frühlingszwiebel(n)
3 EL Knoblauchöl
2 EL Schnittlauchröllchen, frisch
4 m.-große Ei(er)
6 kleine Frikadelle(n) (Partyfrikadellen)
 n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle
 n. B. Knoblauchgranulat aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 392 kcal

Den Spargel putzen und die unteren Enden abschneiden. Den Spargel in ca. 3 cm lange Stücke schneiden (wenn er schräg geschnitten wird, wird er schneller gar). Die Minifrikadellen in ca. 3 mm breite Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel ebenfalls putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden (ebenfalls schräg). Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden (nicht pressen!). Schalotten schälen und in scheiben schneiden (wer möchte, kann auch eine rote Zwiebel nehmen).

Knoblauchöl am besten in einem Wok oder einer hohen Pfanne erhitzen und auf großer Hitze lassen, den Spargel hinzugeben und im Knoblauchöl leicht anschwitzen. Dann die Frühlingszwiebeln und die Schalotten zufügen. Alles unter ständigem Wenden anschwitzen, bis die Schalotten glasig sind. Dann die geschnittenen Minifrikadellen dazugeben und kurz mitbraten. Wenn alles gut angeschwitzt ist, die Eier darüber schlagen und mit allem wie ein Rührei vermischen. Wenn das Ei fest ist, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

Portionsweise anrichten und servieren.