Überbackenes Flammkuchenbrot


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach, mit Zutaten, die man noch so im Kühlschrank hat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.05.2018 573 kcal



Zutaten

für
5 Scheibe/n Brot (Mischbrot)
150 g Emmentaler, gerieben
1 Becher Schmand, ca. 150 - 200 g
1 kleine Zwiebel(n) oder Frühlingszwiebel
75 g Schinkenwürfel, klein geschnitten, nicht so fettig
etwas Petersilie oder Schnittlauch
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
573
Eiweiß
26,09 g
Fett
37,09 g
Kohlenhydr.
33,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf etwa 200 °C Umluft vorheizen.

Die Zwiebel fein würfeln und oder die Frühlingszwiebeln in feine Ringe zerteilen. Den Schmand in eine mittelgroße Schüssel geben, glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Hinzu kommen nun die Zwiebel, die Kräuter, die Schinkenwürfel und ca. 2/3 des geriebenen Emmentalers. Die Mischung gut verrühren. Finales Abschmecken der Mischung, evtl. noch etwas nachwürzen. Vorsichtig mit dem Salz, die Schinkenwürfel sind meist recht salzig.

Die Mischung dick auf den Brotscheiben verteilen und den restlichen Emmentaler darüber streuen. Die Brote in den Ofen schieben und etwa 15 - 20 Minuten backen, bis der Käse leicht angebräunt ist.

Dazu passt Feldsalat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Boritz

Servus Bali-Bine, das freut mich zu hören. Vielen Dank für Deine Bewertung. LG Boris

13.10.2019 09:08
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Dein überbackenes Flammkuchenbrot schmeckt sehr lecker - ich habe italienisches Pane Pugliese dafür verwendet. Meine Brote waren nach ca. 10-12 Minuten im Ofen (Heißluft) fertig - ich habe die Brotscheiben übrigens vorher kurz im Schlitztoaster vorgetoastet. Schönes Abendessen, danke für das Rezept, mache ich gerne wieder! LG, Bali-Bine

12.10.2019 19:52
Antworten