Rösti aus dem Ofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gelingt immer, ideal als Grillbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.05.2018



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), ungekocht
30 g Butter
¼ TL Muskatnuss, gerieben
1 TL Salz
Butter für die Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
4 ofenfeste Keramikformen (Inhalt 180 - 200 ml) mit Butter großzügig einfetten.

Die Kartoffeln schälen und grob raffeln. Die Butter erhitzen, damit sie flüssig wird. Mit den Kartoffeln, dem Salz und dem Muskat gut vermengen. Gleichmäßig in die Förmchen verteilen und etwas festdrücken.

Auf der mittleren Schiene bei 200 Grad 35 - 40 Minuten backen.

Das gleiche Rezept gilt auch für gekochte Pellkartoffeln, dann vermindert sich die Backzeit auf 20 Minuten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, auch diese Rösti waren sehr lecker. LG Brigitte

06.01.2020 13:29
Antworten
patty89

Hallo stimmt ich hatte auch keine festkochende Kartoffeln und die eher größer und 3 Monate alt. So ging das sicher auch gut. GL Patty

21.12.2018 14:50
Antworten
Kleine_Baer

Das freut mich, dass das Rezept bei Euch so gut ankommt und vielen Dank für die Schritt für Schritt Anleitung👍. Eine generelle Anmerkung habe ich noch: Ich habe die Rösti mit "neuen Kartoffeln" gemacht und das ging nicht gut. Sie sollten einen gewissen Stärkegehalt haben. Falls es im Frühling nur neue oder mehligkochende Kartoffeln geben sollte, unbedingt die mehligen verwenden!

21.12.2018 12:20
Antworten
patty89

Hallo die Rösti sind lecker und auch einfach Danke für das Rezept LG Patty

14.12.2018 14:38
Antworten
Finaleligure78

Hab die Sterne vergessen, von mir volle Punktzahl

16.09.2018 13:07
Antworten
Finaleligure78

Wir lieben Kartoffeln in allen Variationen und dachte das wäre ein gutes Rezept und ja es war wirklich sehr gut. ich habe die ganze Menge in einer Auflaufform gemacht, gut gewürzt und schön bräunen lassen. Sehr lecker

16.09.2018 13:05
Antworten