Backen
Frucht
Frühling
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokokuchen mit Vanille-Zitronen-Pudding und Früchten

für ein Backblech, ergibt 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 09.05.2018



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Schokolade, dunkle, mit 70 % Kakao
300 g Butter, etwas mehr zum Einfetten
8 Ei(er), Größe L
140 g Mehl
300 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für den Pudding:

1 Liter Milch
1 Vanilleschote(n)
1 Zitrone(n), bio, davon den Abrieb
100 g Zucker
80 g Speisestärke

Außerdem:

400 g Früchte, verschiedene, z.B. Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, alternativ TK-Beerenmischung
12 Minzeblätter zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Bio-Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Das Mark der Vanilleschote auskratzen.

Milch, Zitronenabrieb, Vanillemark und Vanilleschote in einen Topf geben und fast zum Kochen bringen. Danach den Topf vom Herd nehmen und Vanillemilch einige Stunden, oder bis der Schokokuchen fertig ist, ziehen lassen.

Den Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze oder Umluft 150 °C vorheizen.

Die dunkle Schokolade hacken, die Butter grob würfeln und beides in einer Rührschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Anschließend abkühlen lassen.

Danach die Schokomasse in eine andere Schüssel geben und die Eier mit den Schneebesen eines Handrührgeräts einzeln unterrühren.

Mehl, Zucker, Backpulver und eine Prise Salz in einer weiteren Schüssel mischen. Diese Mischung unter die Schokoladen-Eimasse rühren.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Die Höhe des Teigs sollte ca. 2 cm sein. Die untere Seite eines Muffinblechs einfetten und in die Mitte vom Backblech ca. 1 cm tief in den Teig drücken. Das Muffinblech darin stehen lassen.

Den Kuchen im Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft 20 - 25 Min. auf der mittleren Schiene backen. Der Kuchen sollte noch etwas feucht sein.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und das Muffinblech aus dem Teig entfernen. Nun sind 12 Mulden entstanden, die gefüllt werden.

Die frischen Früchte waschen, trocknen und in die Mulden nach Belieben legen. Alternativ TK-Früchte auftauen lassen und in die Mulden nach Belieben legen.

Für den Pudding Speisestärke abwiegen und mit etwas kalter Vanillemilch glattrühren. Die Vanilleschote aus der Milch entfernen und den Topf wieder erhitzen. Anschließend bei mittlerer Hitze langsam, unter ständigem Rühren, die gelöste Speisestärke in die Vanillemilch geben. Solange rühren, bis die Vanillemilch andickt. Rechtzeitig vom Herd nehmen, damit der Pudding nicht anbrennt.

Der noch warme Pudding über die Früchte in die Mulden gießen. Der restliche Pudding kann mit den übrigen Früchten in eine weitere Schüssel gegeben werden. Alles abkühlen und den Pudding fest werden lassen.

Nachdem alles abgekühlt ist, den Kuchen in 12 quadratische Stücke schneiden und mit den Minzeblättchen dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.