Asien
Dünsten
kalt
raffiniert oder preiswert
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sojasprossen mit Heilbohnen und würziger Goldpflaumensauce

eine harmlos aussehende Geschmacksbombe, Originaltitel: Tauge dengan Kacang Kapri dan Saus Asam Manis, Rezept aus Bali, Indonesien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 04.05.2018



Zutaten

für
50 g Heilbohnen (kacang kapri), geröstet, gewürzt, ersatzweise 2 EL gesalzene, geröstete Erdnüsse
1 TL, gestr. Jalapeño - Pfeffer, ersatzweise Cayennepfeffer, pulvrig
1 Msp. Kardamompulver
1 TL Kokos-Palmzucker

Außerdem:

200 g Sojasprossen oder Mungosprossen, frisch
6 EL Sauce (Süß-sauer-scharfe Goldpflaumen-Sauce Kuta Beach, Rezept in meinem Profil))

Zum Garnieren:

Peperoni, rot, lange
Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Heilbohnen grob schroten und mit den restlichen Zutaten gut vermischen.

Die Sojasprossen abbrausen und trocken schütteln. Die Sprossen 3 Minuten über kochendem Wasser dämpfen und mit den Heilbohnen auf einen Servierteller geben. Die Sauce darübergeben. Alles garnieren und warm oder kalt servieren.

Rezept für die Goldpflaumen-Sauce:
https://www.chefkoch.de/rs/s0/S%C3%BC%C3%9Fsauer-scharfe+Goldpflaumen/Rezepte.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.