Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2018
gespeichert: 8 (1)*
gedruckt: 145 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.11.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Champignons
1 große Möhre(n)
1 Handvoll Erbsen, TK
50 g Tofu
 etwas Koriandergrün
Chilischote(n), rot
1 TL Currypaste, rot
1 Schuss Kokosmilch
1 Handvoll Mie-Nudeln
500 ml Gemüsebrühe
Frühlingszwiebel(n)
 einige Erdnüsse

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons in feine Scheiben schneiden. Die geschälte Möhre entweder mit einem Spiralschneider verarbeiten oder in Würfel schneiden. Den Tofu würfeln und mit den TK-Erbsen in ein Einmachglas geben. Die Mie-Nudeln in trockener Form zerstückeln und obendrauf legen. Die Erdnüsse, Koriandergrün, sowie die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und rote Chilischote als Topping hinzufügen.

Die heiße Gemüsebrühe mit der Currypaste und einem guten Schuss heißer Kokosmilch verrühren. Mit Salz abschmecken und über die Zutaten gießen. Kurz quellen lassen, bis die Mie-Nudeln gar sind.

Tipps: Die Zutaten können alle variiert werden, z. B. können als Stärkebeilagen statt Mie-Nudeln auch vorgekochte Kartoffeln, Reis, andere Nudeln, aber auch ungekochter Bulgur oder Couscous verwendet werden.
Die ungekochten Beilagen müssen immer ganz oben ins Glas geschichtet werden.
Auch bei den frischen Zutaten, den Gewürzen und den Toppings sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt.