Milde Blumenkohlsuppe aus Blumenkohlblättern


Rezept speichern  Speichern

low carb, vegetarisch, Abfallverwertung, feiner Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.04.2018 65 kcal



Zutaten

für
220 g Blätter (Blumenkohlblätter)
½ Liter Wasser
1 TL, gehäuft Gemüsebrühepulver
etwas Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
3 EL Sahne
etwas Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
65
Eiweiß
2,71 g
Fett
4,46 g
Kohlenhydr.
3,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Blumenkohlblätter waschen und in grobe Stücke schneiden. Dabei die Blattrippen längs teilen. In einem Topf mit einem halben Liter Wasser und dem Gemüsebrühepulver ca. 20 - 30 Minuten köcheln lassen. Je nachdem, ob die Blätter zart oder kräftig sind. Mit einem scharfen Messer den Garpunkt der Blattrippen prüfen.

Alles in einen Mixer füllen, falls nicht vorhanden einen Pürierstab verwenden. Die Gewürze und die Sahne dazugeben. 15 - 20 Sekunden auf Stufe 4 mixen. Abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Tipp: Wer möchte, kann auch ein paar Schinkenstreifen dazugeben. Das Ergebnis ist eine milde Blumenkohlsuppe und ihr habt eine tolle Abfallverwertung. Wer vegan kochen möchte, nimmt statt der Sahne einfach eine Pflanzensahne.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bissko

Statt Wasser habe ich das Kochwasser von frischem (Bio)Spinat genommen. Passt sehr gut zusammen. Liebe Grüße und danke für das Rezept

13.05.2021 10:52
Antworten
küchen_zauber

Das freut mich! Man kann oft wirklich die ganze Pflanze verwenden. Ganz toll schmeckt Bioblumenkohl, da sind meist die Blätter besonders zart. Danke fürs Ausprobieren und deine Bewertung. LG

27.03.2021 11:29
Antworten
opmutti

Hallo küchen_zauber, habe einen Blumenkohl mit ganz viel Blattwerk gekauft und nicht wie sonst üblich im Laden die Blätter entfernt. Ganz bewußt habe ich dann bei CK nach der Verwertung dieser gesucht. 2 Rezepte habe ich dazu gefunden und ich muß sagen deine Suppe schmeckt ganz wunderbar. Sahne habe ich nicht verwendet, hat es für micht gebraucht. In Zukunft achte ich darauf die Blätter wenn sie schön sind zu verwenden. Danke fürs Einstellen LG opmutti

27.03.2021 11:12
Antworten
küchen_zauber

Ganz lieben Dank! Freut mich sehr, dass es dir auch so gut geschmeckt hat. Danke auch für die tolle Bewertung und deinen Kommentar. LG

18.08.2020 12:13
Antworten
Fjsm

Mega gut!! Schmeckt mir ehrlich gesagt sogar noch besser als gewöhnliche Blumenkohl-Suppe. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Blätter noch mehr Nährstoffe enthalten als die Frucht selbst, ärgert man sich über jedes Blatt, das man je weg geschmissen hat! Danke für das Rezept, die Suppe wird es jetzt regelmäßig bei uns geben :)

18.08.2020 09:24
Antworten
küchen_zauber

Danke dir und herzlichen Dank für deine Bewertung! LG

28.02.2019 08:56
Antworten
Cini1984

Total simpel und wirklich super lecker! Habe es direkt weiter empfohlen ;-)

27.02.2019 19:49
Antworten
küchen_zauber

Hallo, vielen Dank fürs Ausprobieren und Bewerten! Die Suppe war bei mir hellgrün, da ich einen wunderbaren Bioblumenkohl mit ganz tollen, zarten, hellgrünen Blättern hatte. Meine Suppe war nur aus den Blättern gekocht (da waren sehr viele dran, deshalb kam ich auch auf die Idee). LG

08.06.2018 16:59
Antworten
janni_G

Haben die Suppe vor paar Tagen gemacht. Ich war etwas skeptisch, aber die Suppe war super lecker gibt es heute direkt wieder. Aber bei uns war die Suppe grün und nicht wie auf deinem Bild weiß

08.06.2018 14:52
Antworten
küchen_zauber

Noch ein Tipp: Am besten Bio-Blumenkohlblätter verwenden. Diese sind oft zarter als die gespritzten. Und man kann auch etwas Blumenkohl dazu geben, wenn man nicht genügend Blätter zur Verfügung hat.

30.04.2018 18:13
Antworten