Vegetarisch
Frühling
Gemüse
Salat
Vorspeise
gekocht
kalt
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salat von grünem Spargel und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.04.2018



Zutaten

für
500 g Spargel, grün
250 g Cocktailtomaten
1 kleine Zwiebel(n), rot
½ Bund Schnittlauch
5 EL Rapsöl
3 EL Balsamico (z. B. Tomatenbalsamico)
Salz und Pfeffer
n. B. Parmesan, gehobelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Koch-/Backzeit ca. 12 Min. Gesamtzeit ca. 92 Min.
Den grünen Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden. Spargelstangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und in Salzwasser bissfest garen. Cocktailtomaten waschen, ggf. den Strunk entfernen und halbieren. Spargel und Tomaten in eine Schüssel geben.

Die rote Zwiebel fein hacken. Schnittlauch waschen und klein schneiden (ich habe TK-Schnittlauch genommen). Zwiebel und Schnittlauch mit Rapsöl, Balsamico, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren. Das Dressing zu dem Spargel und den Tomaten geben und unterheben. Den Salat etwa eine Stunde ziehen lassen und zum Servieren evtl. mit gehobeltem Parmesan garnieren.

Dazu ein frisches Baguette reichen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

hallo, vielen dank fürs ausprobieren. freut mich wenn es geschmeckt hat. lg peachpie

18.06.2018 09:05
Antworten
Pannepot

Hallo, einfache gute Salatkombination. Anstelle von Zwiebeln und Schnittlauch habe ich allerdings Basilikum verwendet. Zwiebeln finde ich zu dominant in diesem Salat. Wichtig ist guter Parmesankaese! LG Pannepot

15.06.2018 11:20
Antworten