Klassische Sauce Hollandaise


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so wird sie wirklich gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.04.2018



Zutaten

für

Zutaten für die Reduktion

2 Schalotte(n)
100 ml Weißwein, trockener (Riesling)
100 ml Wasser
50 ml Balsamico, heller
15 Pfefferkörner, schwarze

Für die Sauce:

3 Eigelb
250 g Butter
1 Prise(n) Meersalz
1 Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Wir beginnen mit der Reduktion. Schält dazu die Schalotten und schneidet diese in feine Ringe. Gebt die Schalotten zusammen mit Pfefferkörnern, Weißwein, Wasser und Essig in einen Topf und lasst alles so lange kochen, bis die Flüssigkeit auf ein Drittel eingekocht ist. Dann gießt die Reduktion durch ein Sieb und lasst sie abkühlen.

Die Reduktion könnt ihr bereits ein paar Stunden, bevor ihr sie braucht, vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Gebt für die Sauce die Butter in einen kleinen Topf und lasst sie langsam auf kleiner Hitze flüssig werden.

Nehmt eine Schüssel und einen Topf, welche gut aufeinander passen. Füllt den Topf zu einem Viertel mit Wasser und bringt dieses langsam zum Kochen. Die Schüssel darf später nicht das Wasser im Topf berühren, sondern soll nur mit dem Dampf in Kontakt kommen!

Gebt das Eigelb zusammen mit der Reduktion in die Schüssel. Wenn das Wasser im Topf kocht, stellt die Schüssel auf den Topf und schlagt die Eier mit einem Schneebesen in Form einer 8. Immer weiter schlagen, bis die Eiermasse cremig wird, dann schaltet das Kochfeld aus und zieht den Topf auf die Seite! Gebt jetzt etwas von der Butter zum Ei und schlagt weiter, wieder etwas Butter zum Ei geben und verschlagen. Ihr könnt die Menge der Butter, welche ihr zum Ei gebt von Mal zu Mal langsam erhöhen, bis alle Butter aufgebraucht ist. Nun schmeckt eure Hollandaise mit ein paar Spritzern Zitronensaft und etwas Salz ab.

Diese Sauce ist ein absoluter Hochgenuss, wer sie einmal zubereitet hat, ist ihr verfallen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

littlemerry1607

Ich habe mich extra angemeldet um zu schreiben, wie lecker ich die Sauce finde. Ich habe den vorgeschlagenen Essig benutzt und es war gar nicht zu sauer. Die Konsistenz und der Geschmack war top! Danke fürs leckere Rezept!

27.06.2022 20:26
Antworten
www_TimsKitchen_de

Liebe Littlemerry, vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dich dafür extra angemeldet hast!!! Es freut mich sehr, dass Dir die Sauce so gut geschmeckt hat.

29.06.2022 17:23
Antworten
www_TimsKitchen_de

Was nehmt Ihr denn nur für Essig her??? Ich verwende immer von Mazzetti „Bianco Condimento“ mit 5,5% Säure und einen Weißwein dem man auch zu diesem Gericht trinken kann.

05.06.2022 13:31
Antworten
jumbojoe

Habe das Rezept gemacht. Genau auf 1/3 eingekocht. Für meinen Geschmack muss es weniger Essig sein. 25-30ml. Den Zitronensaft habe ich ganz weggelassen. Als Essig kann man auch den normalen Altmeister nehmen. Der färbt bei der reduzierten Menge nicht unschön.

03.06.2022 19:44
Antworten
Schoggo84

Leider viel zu viel Essig, war sehr ärgerlich, weil es niemandem geschmeckt hat, die Konsistenz allerdings sehr gut war. Ich glaube man sollte die Reduktion ganz weg lassen.

30.05.2022 21:13
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe daraus allerdings eine Bernaise gemacht. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🌯🦐🍭🥂🍔🥙🥞🍅🧀🍹🍰🍻🌭

19.03.2021 19:34
Antworten
janine_birlem92

Kann man auch Margarine nutzen

17.01.2021 15:37
Antworten
alpha-live

einfach nur toll .... Danke für das Rezept

06.06.2020 18:31
Antworten
anita6472

Muss die Butter flüssig, weich oder kalt sein? Lieben Gruß

30.04.2018 21:36
Antworten
www_TimsKitchen_de

Die Butter muss flüssig sein.

01.05.2018 01:24
Antworten