Backen
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Käse
Pizza
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkohl-Flammkuchen mit Camembert

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.04.2018



Zutaten

für
1 Pck. Flammkuchenteig aus dem Kühlregal (Rolle)
n. B. Rapsöl
1 Apfel, rot
1 Zwiebel(n), rot
400 g Rotkohl
½ Bund Thymian oder getrockneten Thymian
etwas Salz und Pfeffer
etwas Nelkenpulver
etwas Kreuzkümmelpulver, evtl.
1 TL Rotweinessig
1 TL Zucker
200 g Camembert(s) oder Ziegenkäse
150 g Crème fraîche
75 g Schinkenwürfel, roh
etwas Pfeffer, grober

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in Spalten schneiden. Den Kohl putzen, waschen, den Strunk entfernen und die Blätter in lange ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Den Thymian waschen, trocken schütteln und von 2 Stielen die Blätter abzupfen. Den Camembert in Scheiben schneiden.

Etwas Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen, die Apfelspalten und Zwiebelringe anschwitzen und beiseitestellen. Noch etwa 2 EL Öl erhitzen, den Kohl und die Thymianblättchen dazugeben, ungefähr 5 -10 Min. dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Nelken, Essig, Zucker und evtl. Kreuzkümmel würzen.

Den Teig auf ein Backblech legen, mit Crème fraîche bestreichen. Den Rotkohl und die Zwiebelringe darauf verteilen. Die Apfelspalten und Camembertscheiben darauflegen. Mit Schinkenwürfeln bestreuen.

Den Flammkuchen im auf 225 °C vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze (Umluft: 200 °C, Gas: s. Hersteller) auf der mittleren Schiene 15 - 20 Minuten backen.

Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit grobem Pfeffer bestreuen und mit dem restlichen Thymian garnieren.

Ich nehme oft den Essig, den ich gerade zu Hause habe. Mit Rotkohl sparen wir auch nicht, oft geben wir mehr als im Rezept angegeben drauf. Mit getrocknetem Thymian schmeckt es auch gut.

Außerdem überbacken wir den Flammkuchen immer mit Ziegencamembert, das schmeckt uns noch besser. Mit Schafskäse kann ich mir das aber auch gut vorstellen. Einfach ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ellibilli

Vielen Dank für Deine Bewertung. Ich freue mich, dass es Euch gut geschmeckt hat.

07.01.2019 06:51
Antworten
nicola_vo

Hatten noch Rotkohl übrig und wussten nicht, was wir damit machen könnten. Sind dann auf dieses Rezept gestoßen und waren begeistert, wird es auf jeden Fall wieder geben, 5 Sterne!

06.01.2019 15:15
Antworten
HGD

Auch mit Schafskäse schmeckt es ausgezeichnet!!! Den Rotkohl würde ich beim nächsten Mal aus essenstechnischen Gründen kleiner schneiden.

30.04.2018 13:46
Antworten