Gnocchipfanne mit Lachs, grünem Spargel und Zucchini


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.04.2018



Zutaten

für
150 g Lachsfilet(s)
150 g Spargel, grün
250 g Zucchini
250 g Gnocchi aus dem Kühlregal
etwas Öl zum Braten
n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Pesto (z. B. Bärlauchpesto), optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zucchini und den Spargel waschen. Die Zucchini je nach Dicke eventuell längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Spargel am unteren Ende schälen, harte Teile abschneiden und die Standen in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und grob würfeln.

In einer großen Pfanne 2 EL Öl und ungefähr ein Schnapsglas Wasser erhitzen. Den Spargel zugedeckt ca. 5 Minuten darin dünsten. Die Zucchini zugeben und offen braten, bis zur gewünschten Bissfestigkeit. Dabei gelegentlich wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Gemüse herausnehmen. Parallel dazu in einer zweiten Pfanne die Gnocchi braten und leicht bräunen. Zum Gemüse geben und in der Pfanne die Lachswürfel braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Gnocchi und den Lachs auf Teller verteilen. Die Lachswürfel dazugeben und etwas Pesto darüber verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ritek

Uns hat das Rezept recht gut geschmeckt, wir haben an den Zutaten nicht viel verändert. Einzig haben wir erst die Gnocchi angebraten, aus der Pfanne genommen und in derselbigen dann nacheinander den Spargel, dann dazu die Zucchini und die Lachswürfel gegeben. Letztere werden dann natürlich nicht so kross, sondern eher gedünstet. Zum Schluss haben wir das Pesto druntergemischt, weil es für meine schwangere Frau erhitzt werden sollte, sowie die Gnocchi wieder untergehoben. Wird es sicherlich wieder geben!

03.05.2020 19:45
Antworten
_Reini_

Hallo Dodith, ich habe dein Rezept als Grundidee für mein gestriges Abendessen genommen. Spargel habe ich allerdings weggelassen, da er nicht so meinem Geschmack entspricht. Dazu habe ich noch eine Sahnesoße gemacht, da es mir so in der Form etwas trocken war. Das Ergebnis war richtig lecker. Aufgrund der vielen Änderungen werde ich das Rezept nicht bewerten. Trotzdem vielen Dank für die Anregung, diese Kombination der Zutaten war echt gut. Viele Grüße

07.07.2018 10:24
Antworten