Rhabarber-Quark-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.04.2018



Zutaten

für
600 g Rhabarber
2 EL Zucker

Für den Mürbeteig:

350 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Butter, zimmerwarme
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

250 ml Sahne
500 g Magerquark
100 g Zucker
2 Ei(er)
40 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft

Für die Streusel:

150 g Mehl
100 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
etwas Fett für die Form
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 10 Stunden
Den Rhabarber waschen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Zucker vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 15 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Für die Füllung alle Zutaten zu einer glatten Masse verrühren und beiseitestellen. Anschließend den Rhabarber in ein Sieb geben und die Flüssigkeit abtropfen lassen, gegebenenfalls die restliche Feuchtigkeit mit Küchenkrepp abtupfen.

Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel mit den Händen verkneten und beiseitestellen. Den Backofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen und eine 26er oder 28er Springform fetten.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und mit den Händen etwas weich kneten. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Anschließend den Teig darauf auf einen Durchmesser von ca. 36 - 38 cm ausrollen.

Die Oberfläche des ausgerollten Teigs etwas mit Mehl einreiben, den Teig einklappen, in die Springform legen und die Form damit auskleiden. Dabei einen 3 - 4 cm hohen Rand formen.

Die Füllung auf den Mürbteig geben und den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen. Die Streusel zerkrümeln und auf dem Rhabarber verteilen.

Bei 170 °C ca. 55 - 60 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen und aus der Form lösen. Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht im Kühlschrank gelagert wurde.

Je nach Jahreszeit kann das Rezept auch für andere Obstsorten verwendet werden. Ich empfehle Zwetschgen, Pflaumen, Stachelbeeren oder Äpfel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lindner1407

Dieser Kuchen ist weltklasse🙂

07.06.2020 10:16
Antworten
ps2004

Wunderbar fruchtige Quartorte! Ich habe das Rezept ein bisschen variiert, um die Kalorien zu reduzieren. Es gab keinen Mürbeboden drunter und auch keine Streusel obendrauf, dafür habe ich unter die im Rezept beschriebene Füllung noch frische sehr reife Erdbeeren gemischt und die 100g Zucker gegen 50g Fruchtzucker ausgetauscht. Herausgekommen ist eine sehr leckere fruchtige Sommertorte! Die gibt es bei uns jetzt häufiger! Danke für das leckere Grundrezept!

24.05.2020 18:12
Antworten
hackersneo

schnell zuzubereiten und sehr lecker

17.05.2020 08:39
Antworten
Nhema

Hallo, habe den Kuchen gestern gebacken. Sehr sehr lecker und einfach zu machen. Ich habe bei Streusel noch etwas Zimt zu gefügt. Noch lauwarm haben meine Männer ihn ratz fatz weggeputzt.

16.05.2020 22:03
Antworten
Superkoch_nanni1969

Sehr gut zuzubereiten, hat prima geschmeckt, kam auch bei meinen Söhnen wunderbar an......, wird sofort in's Kochbuch aufgenommen👍

12.05.2020 12:41
Antworten
Hessenranger

Absolut super 👍. Hier kann nichts verbessert werden. Danke für das tolle Rezept und für die gute Beschreibung. 5 Sterne ohne wenn und aber...

29.03.2020 18:24
Antworten