Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schmoren
spezial
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelgulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.36
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.02.2002



Zutaten

für
5 m.-große Kartoffel(n)
3 Zwiebel(n)
1 Stange/n Porree
1 Paprikaschote(n), rot oder gelb
1 Dose/n Mais
150 g Champignons
200 g Erbsen, tiefgekühlt
300 ml Gemüsebrühe
1 Pck. Tomate(n), passierte
Pfeffer
Schnittlauch
Basilikum
Petersilie
Öl (Olivenöl)
2 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln und Zwiebeln würfeln, in Olivenöl an braten bis sie leicht weich werden. Den in Ringe geschnittenen Porree und die gewürfelte Paprika dazu, alles etwa 10 Min. anbraten (aber vorsicht, nicht zu dunkel werden lassen immer schön rühren), dann die restlichen Zutaten und die Gemüsebrühe dazu geben und zusammen ca. 20 Min leicht köcheln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mustermädchen

Porree und Erbsen habe ich durch Putenmedallions ersetzt, welche ich angebraten habe, dann in Streifen geschnitten und noch für 3-4 Minuten mit in den Topf geworfen habe ;) Hat uns gut gemundet, war ein klassisches "Couch-und-Film-Essen" :)

31.01.2016 22:11
Antworten
cookie60

Dafür ein sehr gut. Es hat uns sehr gut geschmeckt und beim 2ten kochen direkt ein Foto eingemacht. Da fehlen die Erbsen, ich hatte leider keine mehr ;o)) Vielen Dank, das wird es öffters geben, - ich bin Kartoffelfan cokkie60

05.01.2012 19:34
Antworten
Anne49

Hallo Festus, muss sagen, das Rezept ist Spitze. Ganz nach meinem Geschmack. Auch mein Göga möchte dieses Gericht bald wieder essen. Liebe Grüße von Anne

18.10.2006 21:29
Antworten
Sabetha

Hallo Festus, habe das Rezept heute gekocht. Anstatt Erbsen habe ich 200 g TK-Suppengemüse und anstatt Mais etwas mehr Champis. Statt der Kräuter 1 Bd. Schnittlauch und 1 Pck. TK-Petersilie. Ansonsten noch Tomatenmark, Tabasco, ein Stückchen Ingwer, Knobi und Curry dazu. Fand es sehr lecker, wenn auch mächtig viel. Außerdem konnte von "Süppchen" bei uns keine Rede sein, vielleicht hab ich es zu lang kochen lassen. Naja, werde den Rest morgen mit Sahne od. Frischkäse, Brühe & Tomatenmark nochmal aufkochen, dann wird es flüssiger sein. herzlichen Dank für das tolle Rezept, wenn's nicht ganz so flüssig ist eine herrliche Gemüsebeilage!! LG, Sarah

27.05.2005 22:28
Antworten
Gelbfrosch

Obwohl ich nicht alle Zutaten da hatte, schmeckt mir die Suppe wirklich gut (auch ohne Pilze und Knoblauch). Gute Resteverwertung. :-)

04.05.2005 12:35
Antworten