Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.04.2018
gespeichert: 4 (1)*
gedruckt: 52 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.06.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchenkeule(n)
Frühlingszwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer
5 Stängel Koriandergrün
8 Stängel Petersilie
Chilischote(n), frisch (Scotch Bonnet)
Chilischote(n), getrocknet (Birds Eye)
20  Pimentkörner
Nelke(n)
1/4  Zimtstange(n)
20  Pfefferkörner, schwarze
2 EL Rohrzucker
1 TL Kurkuma
1 EL Honig
2 TL Meersalz
3 EL Räucherchips (Hickory)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Jerk Chicken wird auf dem Grill im Hickory Rauch gegart. Die Holzchips über Nacht in Wasser einlegen, dann entwickeln sie ein intensiveres Aroma und die Chips verbrennen nicht so schnell.

Als erstes die gewaschenen Hähnchenkeulen entbeinen und die Fleischseite ein paar Mal ein- aber nicht durchschneiden. Das ist wichtig!

Dann Salz, Rohrzucker, Birds Eye Chilis, Pfeffer, Piment, Kurkuma, Zimtstange und die Nelken in einem Mörser zu einem Gewürzpulver mörsern.

Knoblauch und Ingwer schälen und beides kleinschneiden. Die Scotch Bonnet Chili einmal durchschneiden und die Kerne und die weißen Membranen entfernen - da steckt die höllische Schärfe drin. Den Stielansatz ebenfalls entfernen.

Die frischen Kräuter, die Frühlingszwiebeln, und die Scotch Bonnet kleinschneiden und alles zu den Gewürzen in den Mörser geben. Alles kräftig zerstoßen und dann den Honig unterrühren.

Die Hähnchenkeulen von allen Seiten mit der Gewürzmischung einreiben und in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und verschließen.

Das Fleisch ca. 24 Stunden im Kühlschrank marinieren. Eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, sodass es Raumtemperatur annehmen kann.

Beim Grillen benötigt man einen Bereich mit direkter und einen mit indirekter Hitze. Die Keulen mit der Hautseite nach unten in den Bereich mit der direkten Hitze legen und ca. 5 Minuten ordentlich bräunen lassen.

Das Jerk Chicken danach auf die indirekte Hitze legen und die abgetropften Holzchips auf die Kohlen streuen. Mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten im Rauch garen. Zum Schluss die Keulen wenden und auf der direkten Hitze gut Farbe nehmen lassen.