Kürbis-Risotto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (1.100 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.07.2005 630 kcal



Zutaten

für
450 g Kürbisfleisch
1 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
350 g Risottoreis
100 ml Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe, heiß
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 EL Crème fraîche
50 g Parmesan, frisch gerieben
Pfeffer
½ Kästchen Kresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kürbisfleisch in Streifen schneiden. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein hacken.

Das Öl erhitzen, die Butter darin zerlassen. Knoblauch, Schalotten und Kürbisstreifen darin andünsten. Den Reis einstreuen und ebenfalls kurz dünsten. Wein angießen, aufkochen. Nach und nach die Brühe angießen. Den Reis ca. 20 Minuten ausquellen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 5 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben. Créme fraíche und Parmesan unterheben, mit Pfeffer würzen. Kresse abschneiden und aufstreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mrs_Junebug

Tolles Rezept, vielen Dank! Hab es schon mehmals nachgekocht, jeweils mit Milchreis, was super geklappt hat. Den Parmesan habe ich durch gehobelten Ziegengouda ersetzt (wg. Kuhmilch-Unverträglichkeit) und heute kam sogar Rosé in Ermangelung von Weißwein zum Einsatz, hat dem Geschmack keinen Abbruch getan ;) Daumen hoch für das Rezept! 👍🏻😊

08.11.2022 15:18
Antworten
Lady1004

Sehr lecker, habe noch Zitronensaft hinzugegeben damit es etwas frischer schmeckt. Ich glaube etwas mehr Wein würde auch nicht schaden ;) empfehlenswert

23.10.2022 14:22
Antworten
kpfeiffer2102

Schönes simples Rezept. Risotto war herrlich lecker. Habe es mit Butternuss gemacht. Die Stücke waren noch in Form, aber schön weich. Beim Wein habe ich 200ml genommen und nur 800 Brühe, da ich die leichte Säure gern mag. Wir wieder gekocht.

15.10.2022 14:32
Antworten
Chrissi-Bodensee

O-Ton meines Mannes: das ist das beste Risotto das Du bisher gemacht hast. Noch Fragen? 😉

15.10.2022 07:33
Antworten
sisam2211

Sehr lecker. Gar nicht fade. (Stiermädchen) Brühe, Pfeffer und Parmesan reicht völlig. Hatte keine Frühlingszwiebeln, habe Porree genommen. Keine Kresse. Aber mit Salbei! Danke für das Rezept!

02.10.2022 13:16
Antworten
Nike09

Hallo zusammen, ich dachte immer schon, Steinpilzrisotto sei die Komposition überhaupt. Seit gestern muss es sich mit Kürbisrisotto um den ersten Platz rangeln... Mann, war das gut!!!! Ich habe den Knoblauch und das Creme fraiche weggelassen (bei mir kommt kurz vor Schluss auch immer Butter drunter) und hatte 250 g Reis. Den Kürbis habe ich zerteilt, die Schnitt-Stellen mit Öl bestrichen und 30 Minuten im Ofen bei 180 °C gebacken, so konnte ich ihn gleicht aus der Schale schneiden. Ich weiß, dass man das bei Hokkaido nicht muss, ich mache es trotzdem immer. Trotzdem war er noch nicht so weich, dass ich nachher noch Kürbisstücke drin hatte. Ich hatte ein halbes Bund Rucola, gewaschen und in mundgerechte Stücke zerteilt. Ein Portion in den großen Teller gegeben, Risotto drauf, Rucola drüber, einmal mit der Gabel sanft durchgemengt. Sofort serviert. Hätte ich 10 Sterne geben können, ich hätt`s getan. Lecker!!!!! Lieben Gruß Nike

28.09.2008 07:58
Antworten
bodochia

Hallo! Sehr lecker ist es auch, wenn man anstelle der creme fraiche 1-2 EL Butter nimmt und diese zerlaufen lässt, dann ein paar Salbeiblätter zerreisst und mit anbrät, und dies zusammen mit dem Parmesan zum Risotto gibt... Guten Appetit, Kürbisrisotto ist ja sooo lecker, Gruß, Bodochia

12.12.2007 13:26
Antworten
jennykroete

hallo tweety, ich habe das rezept mit einem hokaido, einer knoblauchzehe mehr und ein bißchen weniger reis (250g) gekocht. ist super-lecker geworden! danke für das tolle rezept, gruß, jenny

28.10.2007 21:13
Antworten
ktrnbgmn

Hey Jenny, ich wollte das Rezept heute ausprobieren und habe jetzt in den Kommentaren öfter mal gelesen, dass nur 250g Reis genommen wurde. Bleibt das Verhältnis Wasser - Reis dann das Selbe? (also 1l Brühe auf 250g Reis?) LG Katrin

09.09.2015 16:46
Antworten
Rosenstolz

Da jetzt die Kürbisernte ansteht,werde ich das Rezept ausprobieren. freue mich schon drauf. Habe das Rezept gespeichert.

20.09.2005 18:27
Antworten