Salat
Fleisch
Gemüse
Nudeln
Sommer
Pasta
Party
Frühling
Reis- oder Nudelsalat
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Muschelnudel-Salat mit Kräutern, Speck und Erbsendressing

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.04.2018



Zutaten

für
400 g Muschelnudeln, große (z. B. Conchiglie rigate)
400 g Erbsen, frische, gepalt, oder TK
1 Salatgurke(n)
1 Bund Portulak
1 Bund Zitronenmelisse
3 EL Rapsöl oder Olivenöl
125 g Frühstücksspeck, in Scheiben
1 Limette(n), der Saft davon
100 ml Wasser
etwas Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
1 Beet/e Shisokresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Muschelnudeln in kochendem, leicht gesalzenem Wasser bissfest garen.

Die Erbsen in kochendem, leicht gesalzenem Wasser etwa 2 Minuten blanchieren. Anschließend in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Salatgurke putzen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Den Portulak und die Zitronenmelisse abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Limette auspressen.

Die Muschelnudeln abgießen, abschrecken und gut abgetropft mit dem Raps- oder Olivenöl vermengen und abkühlen lassen.

In einer großen beschichteten Pfanne die Frühstücksspeckscheiben ohne Zugabe von Fett knusprig auslassen. Danach herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Erbsen, bis auf einige zum Bestreuen, zusammen mit den Zitronenmelisseblättern, dem Limettensaft und 100 ml Wasser pürieren. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Shisokresse vom Beet schneiden.

Die Muschelnudeln mit den Salatgurkenscheiben und den Portulakblättern vermengen. Den Salat in einer großen Salatschüssel anrichten und das Erbsendressing in Klecksen darauf verteilen. Die gebratenen Frühstücksspeckscheiben in Stücke brechen und darauf verteilen. Mit den übrigen Erbsen bestreuen und mit der Shisokresse garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.