Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Krustentier oder Fisch
Sommer
Fisch
Frühling
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Linsen-Lachs-Salat mit Fenchel und Gurke

leichte Sommerküche, zum Mitnehmen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.04.2018 450 kcal



Zutaten

für
250 g Linsen, rote oder Pui- bzw. Belugalinsen
200 g Räucherlachs oder Stremellachs
2 Fenchelknolle(n)
1 Salatgurke(n)
1 große Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
½ Zitrone(n)
4 EL Olivenöl
1 Prise(n) Ingwerpulver
Salz
einige Salatblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Linsen nach Packungsanleitung mit etwas Salz und Ingwerpulver garen und vor Ablauf der Garzeit eine Garprobe machen, sie sollten nicht zu sehr zerfallen. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Gurke und den Fenchel würfeln, das Fenchelgrün fein hacken. Die Zwiebel vierteln und in Streifen schneiden. Den Lachs in Streifen schneiden.

Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen, Fenchel und Zwiebel hinzugeben. Den Knoblauch schälen und dazu pressen, etwa 5 Minuten dünsten, bis das Gemüse bissfest ist.

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, den Saft der halben Zitrone dazugeben, durchmischen und mit Salz abschmecken. Im Kühlschrank mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Die Salatblätter waschen, trockentupfen oder -schleudern und auf Tellern anrichten. Den Linsensalat darauf verteilen, evtl. mit Zitronenscheiben und etwas Fenchelgrün garnieren. Der Salat ist auch gut zum Mitnehmen für die Mittagspause geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

23Anke03

Super lecker... Ich hatte keine Salatblätter dafür habe ich mehr Gurke gehobelt. Zusätzlich habe ich noch etwas frischen Ingwer über den Salat gerieben und Zitronen Pfeffer untergehen. Ich werden den Salat auf jeden Fall wieder machen! Achja ich hatte Räucherlachs aber Stremellachs ist bestimmt auch sehr lecker :-) Danke für die ungewöhnliche Kombination!

14.01.2019 16:18
Antworten
ManuGro

Hallo, gestern habe ich mir diesen Linsensalat gemacht. Allerdings war ich davon gar nicht so begeistert. Meiner Meinung nach sind da einfach zu viele Komponenten drin. Das Gemüse bräuchte man auch nicht anbraten. Es ist irgendwie frischer, wenn es nur dünn aufgehobelt wird. Und ein Dressing aus dem Öl vom Anbraten und etwas Zitronensaft ist auch nicht unbedingt "der burner". LG ManuGro

30.05.2018 07:53
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es den Linsen-Lachs-Salat mit Fenchel und Gurke. Ich war schon gespannt darauf wie mir der Fenchel schmecken wird und war echt überrascht. Als Lachs hatte ich Stremel. Beim nächsten Mal nehme ich dann Räucherlachs oder brate mir ein Stück Lachs selber. LG käsespätzle

20.05.2018 08:03
Antworten