Backen
Europa
Frucht
Herbst
Kuchen
Niederlande
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Limburgse Vlaai met appels

niederländischer Apfelkuchen, für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 24.04.2018



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

250 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
35 g Zucker
1 Prise(n) Salz
125 ml Milch
50 g Butter, flüssige
1 Schuss Rapsöl
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett für die Form

Für die Füllung:

5 Äpfel
250 ml Apfelsaft
1 Pck. Puddingpulver
1 Msp. Zimtpulver
evtl. Haferflocken oder Haferkleie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Hefeteig Mehl mit Zucker, Salz und Trockenhefe mischen. Milch, flüssige Butter und Öl zufügen und mit den Händen oder dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig 30 Minuten gehen lassen, vorzugsweise an einem warmen Ort.

Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür die Äpfel waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Stückchen schneiden.

Die Äpfel und den Apfelsaft in einen Kochtopf geben und in einigen Minuten weich kochen. Den Zimt und Zucker zufügen. Das Puddingpulver mit etwas mehr Apfelsaft glattrühren. Portionsweise zu den gedünsteten Äpfeln geben und einrühren. Die Masse sollte gut angedickt sein. Falls die Masse nachher doch zu flüssig sein sollte, mit etwas Haferflocken oder Haferkleie andicken.

Zwei Drittel des Hefeteiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen, etwas größer als die Springform. Den Teig in die leicht gefettete 26er Springform geben und einen kleiner Rand stehen lassen. Auf den Teigboden nun die eingedickten Äpfel geben und glattstreichen. Das letzte Drittel des Teiges ausrollen und mit dem Gitterroller darüberfahren, sodass das typische Muster entsteht. Dieses vorsichtig anheben und über die Apfelfüllung legen, überschüssige Ränder abschneiden.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Am besten noch warm genießen.

Dazu passt Schlagsahne oder Vanilleeis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

iffi27

Super lecker. Wie in Limburg im Cafe, ich werde ihn sicher nochmals backen.

30.03.2019 13:34
Antworten