Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 103 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Champignons, braun
800 g Süßkartoffel(n)
500 g Paprikaschote(n), gelb
3 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
 etwas Ghee
2 EL Erdnussöl oder Olivenöl
 etwas Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer und/oder weißer aus der Mühle
 etwas Schwarzkümmel
 einige Chiliflocken
600 ml Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
500 g Strauchtomate(n), große
250 g Vollmilchjoghurt
Zitrone(n), Bio, Saft und Abrieb davon
50 g Radieschensprossen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons putzen und evtl. halbieren. Die Süßkartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und ebenfalls würfeln.

Den Thymian und den Rosmarin abbrausen und trocken schütteln. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und die Rosmarinnadeln hacken.

In einem Schmortopf etwas Ghee zerlassen und die Champignons darin anbraten. Anschließend herausnehmen, das Erdnuss- oder Olivenöl in dem Topf erhitzen und die Süßkartoffel- zusammen mit den Paprikawürfeln darin anbraten.

Dann die Champignons, die Thymianblättchen sowie den gehackten Rosmarin zugeben und mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzen Pfeffer aus der Mühle sowie mit etwas Schwarzkümmel und einigen Chiliflocken würzen.

Dann die Gemüsebrühe angießen, aufkochen lassen und dann zugedeckt etwa 5 Minuten schmoren lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen abspülen und schräg in Ringe schneiden. Die Strauchtomaten waschen, putzen und würfeln. Beides zum Süßkartoffelgulasch geben und weitere etwa 10 Minuten schmoren.

Den Vollmilchjoghurt mit dem Zitronenschalenabrieb verrühren und mit dem Zitronensaft, etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzen oder weißen Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Die Radieschensprossen waschen und abtropfen lassen. Das Süßkartoffel-Gulasch abschmecken, ggf. nachwürzen und auf tiefe Teller verteilen. Jeweils einen EL Joghurt darauf geben und mit den Radieschensprossen bestreut servieren. Dazu passen frisches Baguette oder Fladenbrot.