Falafel mit Rotkohl-Salat und Tahinsauce


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 22.04.2018



Zutaten

für
300 g Kichererbsen, getrocknet
Wasser zum Einweichen
100 g Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
8 Stiel/e Petersilie, glatte
1 TL Kreuzkümmel, ganz
1 TL Koriandersamen
½ TL Chiliflocken
2 TL Weinsteinbackpulver
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
80 g Sesam, heller, geschält
2 Liter Öl zum Frittieren

Für die Sauce:

1 TL Kreuzkümmel, ganz
4 EL Tahin
250 ml Vollmilchjoghurt
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Zitronensaft
½ TL Salz
1 Prise(n) Chiliflocken
3 EL Olivenöl

Außerdem: (für die Beilagen)

250 g Rotkohl
3 EL Zitronensaft
½ TL Salz
1 TL Zucker
4 Stiele Dill
1 kleiner Blumenkohl
1 große Aubergine(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Olivenöl
4 Stiele Minze
8 Stiele Petersilie, glatte
4 EL Granatapfelsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Stunden 10 Minuten
Die Kichererbsen mind. 8 Std. oder über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Im Sieb abtropfen lassen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Petersilie grob schneiden. Den Kreuzkümmel und die Koriandersamen in einer Pfanne ohne Fett rösten und im Mörser fein mahlen.

Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Gewürze, Backpulver, 2 EL Wasser, 1 EL Salz, Pfeffer und Mehl in der Küchenmaschine fein pürieren. Abgedeckt 30 Min. kaltstellen.

Für die Sauce den Kreuzkümmel in einer Pfanne rösten und fein mörsern. Mit Tahin, Joghurt und Knoblauch pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Chiliflocken würzen, das Öl unterrühren.

Den Rotkohl putzen und fein schneiden. Mit Zitronensaft, Salz und Zucker mischen. Mit den Händen kräftig durchkneten. 10 Min. ziehen lassen. Den Dill hacken und untermischen.

Den Blumenkohl in kleine Röschen, die Aubergine in 2 cm große Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Paprikapulver und Öl mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech im heißen Ofen bei 220 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 200 C) 25 - 30 Min. braun braten.

Aus dem Teig mit feuchten Händen 18 Kugeln formen. Den Sesam in eine kleine Schüssel füllen, die Falafel von einer Seite in den Sesam drücken.

Das Öl in einem Topf erhitzen, bis am Holzlöffelstiel Bläschen aufsteigen (170 °C). Die Falafel darin portionsweise 8 - 10 Min. goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Falafel mit der Tahinsauce, Rotkohl, Blumenkohl-Auberginen-Mischung, Minze, Petersilie und Granatapfelsirup servieren. Dazu passt dünnes Fladenbrot.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.