Urmelis Heidelbeer-Zitronen-Stracciatella-Torte


Rezept speichern  Speichern

fruchtige Torte mit weißer Stracciatella-Zitronencreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

180 Min. normal 22.04.2018 2865 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

105 g Mehl
20 g Vanillepuddingpulver
2 TL Backpulver
125 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 große Ei(er)
75 ml Eierlikör
Fett und Mehl für die Form
3 EL, gestr. Heidelbeerkonfitüre zum Bestreichen
Öl für den Tortenring

Für die Creme: (Stracciatellacreme)

50 g Schokolade mit Buttermilch-Zitronenfüllung oder weiße Zitronenwaffelschokolade
125 g Sahne
75 g Joghurt, griechischer, 10 % Fett
75 g Schmand
3 TL, gestr. Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Vanilleextrakt
3 EL Zitronensaft
4 g Gelatinepulver
2 EL Sahne

Für die Creme: (Heidelbeercreme)

2 gr. Gläser Heidelbeeren, à 250 g Abtropfgewicht
270 g Sahne
280 g Joghurt, griechischer, 10 % Fett
100 g Schmand
2 EL Zitronensaft
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Eierlikör
1 EL Saft (Heidelbeersaft)
13 ½ g Gelatinepulver
3 EL Saft (Heidelbeersaft)

Zum Verzieren:

n. B. Sahne
n. B. Heidelbeeren, frische

Nährwerte pro Portion

kcal
2865
Eiweiß
30,58 g
Fett
170,17 g
Kohlenhydr.
285,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 30 Minuten
Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen, dann fetten und mit Mehl ausstreuen.

Das Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen. Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren, dann die Mehlmischung im Wechsel mit dem Eierlikör zügig unterrühren.

Den Teig in die Form füllen, glattstreichen. Ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen, dann die Form entfernen und den Kuchen auf dem Gitter etwas abkühlen lassen.

Die Konfitüre in der Mikrowelle kurz erwärmen, auf dem Boden verstreichen, den Rand dabei freilassen und kurz im Kühlschrank fest werden lassen. Einen hohen Tortenring um den Boden spannen und diesen leicht ölen.

Für die Stracciatellacreme die Schokolade fein hacken, die Sahne steif schlagen und kaltstellen. Den Joghurt mit Schmand, Puderzucker, Vanillezucker, Vanilleextrakt und Zitronensaft verrühren.

Die Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten, mit der Sahne in der Mikrowelle auflösen. Erst mit 2 EL der Creme verrühren, dann unter die restliche Creme rühren. Die Schokolade und die Sahne unterheben und glatt auf dem Boden verstreichen. Mindestens 45 Minuten kaltstellen.

Inzwischen für die Heidelbeercreme die Heidelbeeren abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Beeren pürieren und bei Bedarf durch ein Sieb streichen. Die Sahne steif schlagen und kaltstellen. Den Joghurt mit Schmand, Puderzucker, Vanillezucker, Saft, Eierlikör und Beerenpüree verrühren.

Die Gelatine nach Anleitung vorbereiten, mit dem Saft in der Mikrowelle auflösen. Erst mit 2 EL Creme verrühren, dann alles unter die restliche Creme rühren. Die Sahne unterheben und die Creme auf der Stracciatellaschicht glatt verstreichen. Mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Vorsichtig den Ring entfernen und die Torte nach Belieben mit Sahne und Heidelbeeren verzieren.

Wer keine weiße Buttermilchschokolade mit Zitronengeschmack erhält, kann auch zu normaler weißer Schokolade mit oder ohne Crisps greifen.

Der Eierlikör in der Creme kann auch weggelassen werden, ich finde nur, er rundet den Geschmack noch etwas ab.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.