Feurige Bananensuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.56
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.02.2002



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Chilischote(n)
2 EL Sonnenblumenöl
100 ml Orangensaft
2 TL Orangenabrieb
2 TL Gemüsebrühepulver
200 ml Tomatenketchup
3 Banane(n)
3 EL Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel abziehen und fein würfeln. Chilischote waschen, der Länge nach aufschlitzen, weiße Innenhäute und Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Einen Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzen, Chilischote und Zwiebelwürfel darin anbraten. Orangensaft, -schale und 400 ml Wasser zugeben, zum Kochen bringen und Gemüsebrühe darin auflösen. Ketchup einrühren und ca. fünf Minuten zugedeckt kochen.

Bananen schälen, zwei Bananen in die Suppe geben und pürieren.

Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die verbliebene Banane in Scheiben schneiden, in Kokosraspeln wenden und andrücken. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Bananenscheiben darin von beiden Seiten braten.

Suppe auf Teller verteilen, gebackene Bananenscheiben einlegen und mit übriggebliebenen Kokosraspeln bestreuen.

Tipp: Nach Wunsch mit Chiliringen und Kräutern garniert servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Die Suppe hat uns hervorragend geschmeckt. Echt ein tolles ausgefallenes Rezept. Statt Ketchup (viel zu viel Zucker) habe ich einfach Tomatensaft verwendet, durch die Bananen ist es ohnehin schon süß genug! GLG Kathi

08.02.2016 09:35
Antworten
HamburgBuam

Unheimlich lecker und sehr kreativ! Leider wusste mein Mitbewohner scharfe Bananen nicht zu würdigen und murmelte vor sich hin, dass ich Probleme bekomme, wenn er Morgen anfängt auf Bäume zu klettern...

02.09.2015 15:13
Antworten
Jamaia

Die Suppe ist sensationell! Der Taste absolut ausgefallen! Anstelle des Tomatenmarks schmecken passierte Tomaten toll. Dazu ein Löffelchen Honig. Schmeckt mit Ketchup auch lecker - aber so ist es etwas gesünder ;-) Ich habe noch ca. 100 ml Brühe zugefügt. Kokos habe ich weggelassen. Die angebratenen Bananen oben drauf sind oberlecker!!!

30.12.2013 21:06
Antworten
Marleena

Hallo Liesbeth, ich liebe dieses Rezept, koche ich schon seit ein paar Jahren und schmeckt immer wieder unglaublich lecker und außergewöhnlich. Für meinen Geschmack nehme ich jedoch statt Ketchup passierte Tomaten und mehr Chilli sowie Bananen. Außerdem schmeckt etwas Kokosmilch dazu auch super (deshalb auch mehr Chilischoten: Kokos nimmt der Suppe wieder die Schärfe). Könnte mir auch gut vorstellen dazu 1-2 Kugeln selbstgemachten, wenig gesüßstes Kokoseis zu essen. Vielen vielen Dank für dieses Grundrezept und deine Idee, dieses Gericht hat schon viele Fans ;-) Gruß Marleena

20.10.2010 19:58
Antworten
Marleena

* "selbstgemachtes " meine ich natürlich :)

20.10.2010 19:59
Antworten
cecilha

einfach köstlich! kann man nur weiter empfehlen!

27.02.2004 12:39
Antworten
Prophylaxefrieda

Hhmmm. Lecker. Es sah zwar etwas komisch aus, weil mein Pürierstab kaput ist, aber das tut der ganzen Sache keinen Abbruch. Werde ich auf alle Fälle wieder machen.

28.12.2003 19:09
Antworten
smizz

bananensuppe ist "kewl", die nehme ich gleich in mein 1337-kochbuch auf, das ich meiner mutter zum geburtstag bastel.

06.12.2003 18:42
Antworten
KlaraB

Also mit dieser Suppe habe ich am Sonntag 100 Punkte erreicht. Meine "Mönche" waren hin und weg und haben Anweisung gegeben, die Suppe ins Klosterrezeptbuch aufzunehmen. Vielen Dank dafür.

18.11.2003 10:36
Antworten
imbieras

sehr lecker! und hübsch! mit dieser Suppe konnte ich sogar ganz konservative Esser (was? eine Suppe aus Bananen? dazu noch scharf...?) überzeugen. Statt Ketchup habe ich mehr Füssigkeit und einen Eßlöffel Tomatenmark genommen. Ein Kafirlimeblatt ergänzt das Aroma sehr harmonisch.

09.08.2003 14:33
Antworten