Puddingstreusel vom Blech


Rezept speichern  Speichern

Erzgebirgische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 20.04.2018



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Weizenmehl Type 1050, oder Dinkelmehl 630
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
250 ml Milch, lauwarm
1 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
1 Würfel Hefe
80 g Butter, geschmolzen

Für die Füllung:

3 Pck. Vanillepuddingpulver
40 g Zucker
1.100 ml Milch

Für die Streusel:

300 g Weizenmehl Type 1050, oder Dinkelmehl 630
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
180 g Butter, fest
2 EL Agavendicksaft
1 EL Honig, flüssig
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und das Ei in eine Rührschüssel geben. Butter schmelzen (Achtung: darf wegen der Hefe nicht zu heiß sein) und ebenfalls in die Rührschüssel geben. Milch in einem hohen Gefäß leicht erwärmen (z. B. Mikrowelle), Butter-Vanille-Aroma und Hefe hinzugeben. Anschließend mit dem Stabmixer gut durch mixen und ebenfalls in die Rührschüssel geben. Mit den Händen gut durchkneten, bis ein homogener, glatter Teig entstanden ist. Mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 2h gehen lassen.

Für die Füllung 1000 ml Milch aufkochen. In der Zwischenzeit die verbliebenen 100 ml Milch in ein weiteres Gefäß geben und die 3 Pck. Vanillepuddingpulver und den Zucker darin glatt rühren. Anschließend unter ständigem Rühren in die aufgekochte Milch gießen und so lange weiter rühren, bis ein glatter, fester Pudding entstanden ist. Den Pudding leicht abkühlen lassen.

Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und zu gleichmäßigen Streuseln kneten. Hinweis: Aufgrund des Agavendicksaftes und des Honigs werden die Streusel weniger bröselig. Dies hat aber keine Auswirkungen auf das Resultat.

Den Backofen auf 180 °C O-/Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech (Kuchen geht sehr stark auf) mit Backpapier auslegen und den Hefeteig gleichmäßig darauf verteilen. Anschließend den Pudding darauf geben und gut verteilen. Streusel nach Belieben darauf geben. Auf mittlerer Schiene 30 min backen.

Nach dem Abkühlen mit Zucker bestreuen.

Im Kuchencontainer kühl lagernd, schmeckt der Puddingstreusel auch am 2. und 3. Tag noch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sindy28

Es ist ein schönes Rezept. Ich habe eine Springform gemacht. Dabei nur die Hälfte der Zutaten verwendet ( außer für die Füllung) und 3 gewürfelte Äpfel und 100g Rosinen mit in die warme Puddingfüllung gegeben. Der Kuchen ist sehr lecker.

01.08.2021 15:54
Antworten