Quarkkuchen mit Skyr und Joghurt


Rezept speichern  Speichern

für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.04.2018 1867 kcal



Zutaten

für
500 g Magerquark
200 g Magerjoghurt
200 g Skyr
2 m.-große Ei(er)
100 g Zucker
100 g Grieß
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Handvoll Rosinen, optional
2 kleine Äpfel, wahlweise anderes Obst

Nährwerte pro Portion

kcal
1867
Eiweiß
117,12 g
Fett
16,40 g
Kohlenhydr.
304,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Mit der Küchenmaschine oder einem Handrührer Quark, Joghurt und Skyr mit den beiden Eigelben verquirlen. Zucker, Grieß, Rosinen und Puddingpulver hinzugeben und alles cremig rühren. Das Eiweiß unterheben.

Eine 26er Springform mit Backpapier auskleiden und die Masse hineingeben, die geschälten, entkernten und geachtelten Äpfel obendrauf geben und leicht in die Masse drücken.

Bei 170 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 50 - 60 Minuten auf der unteren Schiene backen.

Nach dem Backen noch ein paar Minuten im Ofen ruhen lassen (bei geschlossener Tür). Nach ca. 10 Minuten herausholen, die Springform öffnen und das Backpapier vorsichtig vom Kuchenrand entfernen, ggf. mit dem Messer sachte lösen. Etwas abkühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JtRi

Ein wirklich tolles Rezept! Ich habe gleich Skyr mit Vanille-Aroma verwendet und demnach weniger Vanillepudding-Pulver hinzugetan. Die Äpfel kamen bei mir davor noch in Zitronensaft, den ich dann abschließend über die Quarkmischung in der Springform gegossen habe. Mit Mandarinen schmeckt der Kuche übrigens auch ganz lecker! Alles in einem ein tolles Rezept mit vergleichweise wenig Kalorien :) Das wird es bei mir sicherlich öfter geben.

24.04.2018 13:37
Antworten
emjustg

Dankeschön :-)

19.04.2018 20:52
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo JtRi, danke für Deinen Hinweis! Das Eiweiß wird natürlich am Schluss unter den Teig gehoben. Das steht jetzt auch im Rezept. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.04.2018 20:21
Antworten
JtRi

Hallo! Leider steht nicht da, was mit dem geschlagenen Eiweiß passiert? Ich nehme an, er wird dem Joghurt, Quark etc. untergemischt? Beste Grüße

19.04.2018 14:59
Antworten