Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Vegan
Braten
Snack
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Bratkartoffel-Tempeh-Pfännchen

der perfekte vegane Brunch

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.04.2018



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
10 Cherrytomate(n)
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Kreuzkümmelpulver

Außerdem: (für den Tempeh)

200 g Tempeh
2 EL Sojasauce
1 EL Reisweinessig
2 TL Sesamöl
1 TL Knoblauch
1 TL Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und 10 Minuten vordünsten. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und den grünen Teil beiseitestellen. Die Cherrytomaten vierteln.

Den Tempeh von Hand oder mit der Küchenmaschine zerkleinern. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Tempeh rundherum braun anbraten.

Die restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren und über den Tempeh geben. Kurz karamellisieren lassen. In eine kleine Schüssel umfüllen und beiseitestellen.

Die Pfanne mit einem Küchentuch auswischen und erneut etwas Öl erhitzen. Die Kartoffelwürfel rundherum anbraten. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, die Cherrytomaten und die Gewürze hinzugeben und unterrühren.

Den Tempeh hinzugeben und alles noch weitere 2 Minuten braten. Auf 2 Schalen verteilen und mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln garnieren. Dazu passt Ajvar, Ketchup oder Salsa.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr Fue

Superlecker🌱 hatte nicht mehr so viel Kartoffeln. Hab Möhren und Pastinaken dazugegeben. Vielen Dank für die Inspiration 🌱

16.01.2020 19:37
Antworten
Anna_sp_1

Habs etwas abgewandelt und statt der Tomaten -Hokkaido und Babyblattspinat genommen. Danke für das leckere Rezept :)!

10.01.2020 21:29
Antworten
energybird

Danke für dein Feedback :-) Guter Einwurf, ja - die oben genannten Gewürze kommen auf die Kartoffeln, die unten geannten in die Marinade. Schön, dass es trotzdem geschmeckt hat. Deine Ersatz-Zutaten waren übrigens perfekt ausgewählt! LG Tina

23.12.2019 09:36
Antworten
rahe70

Dein Rezept hat mir gewissermaßen aus der Patsche geholfen. ;-) Ich habe im Reformhaus 200 gr. Tempeh bekommen, im Rahmen von To Good To Go. Erst dachte ich, die haben mir eine verschimmelte Wurst angedreht. Dann Google befragt, Rezept gefunden und jetzt sehr zufrieden. Sehr lecker, optisch wie geschmacklich. Anstatt Reisweinessig habe ich Balsamico genommen und statt Kreuzkümmelpulver etwas Currypulver. Ich koche nur selten, dafür ist es ganz gut geworden. Dank dem guten Rezept. Nur einen Verbesserungsvorschlag habe ich (für Dummies wie mich): Der Satz "Die restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren..." hat mich dazu veranlasst auch die Gewürze in die Marinade zu tun. Was aber falsch war, wie ich ein paar Sätze später bemerkte. Ansonsten alles gut! Und lecker! :-)

22.12.2019 20:13
Antworten
energybird

Das freut mich aber, gute Idee mit dem Kartoffel-Mix - schon optisch! :-)

12.09.2019 08:22
Antworten
JojojoBobo

Göga vorher: "Bratkartoffeln und asiatisch😖😱😝??? Da hab ich eigentlich keine Lust drauf..." Göga nachher: "Hmmmm, das war ja richtig lecker😋" Die Pfanne war leergeputzt, das freut die Köchin. Ich habe die restlichen "normalen" Kartoffeln (vfk) und die ersten lila Kartoffeln aus dem Garten genommen und weil's so schön war gleich noch zwei kleine Süßkartoffeln. Sieht schön bunt aus😀🌈

11.09.2019 15:20
Antworten
energybird

Sieht total lecker aus! Danke für das Bild :-)

07.08.2018 16:16
Antworten
Parmigiana

Hallo, schönes Bratkartoffelrezept, bei uns gab es dazu Gewürzgurken und Ajvar. Der Ajvar passt super dazu. Statt Tempeh passt bestimmt auch Räuchertofu toll. Lieben Dank, parmigiana

04.08.2018 21:25
Antworten