Asien
Einlagen
gekocht
Gemüse
klar
raffiniert oder preiswert
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bakso Babi Wortel Rasa Jamur

Suppe mit Schweinefleischklößchen, Karottenfäden und Pilzgeschmack, Rezept aus Bali, Indonesien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.04.2018



Zutaten

für

Für die Klößchen:

200 g Schweinehackfleisch
2 EL, gehäuft Suppenpulver für Pilzsuppe
1 EL Rinderbrühe, Instant
3 m.-große Knoblauchzehe(n)
20 g Karotte(n) (Karottenfäden)
3 EL Sellerieblätter, frische oder TK
1 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Zucker
2 EL Tapiokamehl
4 EL Palmöl, Premiumqualität
½ TL Pfeffer, weißer
½ TL Macispulver
1 TL, gehäuft Sambal ( Sambal Belacan 2), siehe mein Rezept
8 g Backpulver

Für die Brühe:

40 g Glasnudeln
1 kleine Zwiebel(n), ca. 60 g
2 m.-große Knoblauchzehe(n)
½ Karotte(n)
1 EL Staudensellerie, zerkleinert
3 EL Palmöl, Premiumqualität
1 TL Sesamöl, dunkel
600 g Wasser
2 EL Ketjap Manis
10 g Rinderbrühe, Instant
1 Msp. Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene

Außerdem: (Zum Abschmecken)

n. B. Pfeffer, weißer
n. B. Sojasauce, light, special

Zum Garnieren:

n. B. Sellerieblätter
n. B. Peperoni, rot, klein geschnitten
n. B. Röstzwiebeln
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Falls man kein Schweinehackfleisch bekommt: Das Schweinefleisch klein schneiden und anfrieren. Im Cutter (Moulinex) das Fleisch zu einem feinen Hackfleisch hacken. Im Kühlschrank bereitstellen.

Die Knoblauchzehen pressen. Die Karotte in kurze Seidenfäden hobeln. Die frischen Sellerieblätter waschen, die Stiele entfernen und die Blätter grob zerkleinern, beiseitestellen. TK-Ware auftauen lassen. Das Ei aufschlagen und mit dem Zucker verquirlen. Mit einer Küchenmaschine alle Zutaten für das Brät vermengen. Abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten reifen lassen.

In der Zwischenzeit für die Brühe die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen, längs in 4 Teile schneiden und quer halbieren. Die Karotte waschen, schälen und quer in 5 mm starke Scheiben hobeln.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Palmöl zugeben und heiß werden lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und rösten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die Karotten zugeben und rösten, bis die Zwiebeln beginnen zu bräunen. Das Sesamöl zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Mit ca. 100 ml Wasser ablöschen. In einen Kochtopf mit Deckel umfüllen. Alle vorbereiteten Zutaten für die Brühe, vom restlichen Wasser bis zur Muskatnuss, zugeben und 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Ca. 100 ml der Brühe entnehmen und die Glasnudeln darin einweichen. Mit der Schere mehrmals quer zerschneiden.

Das Knödelbrät aus dem Kühlschrank nehmen, das Backpulver untermischen. Die Knödel formen und in die Brühe geben. Wenn sie beginnen oben zu schwimmen, ein wenig warten, bis sie aufgegangen sind. Mit einer Siebkelle die fertigen Knödel aus der Brühe heben und auf die Servierteller verteilen. Die Brühe jetzt abschmecken.

Für die Nudeln die Brühe zum Kochen bringen. Die Glasnudeln mit ihrer Brühe zugeben und in 2 Minuten gar kochen. Die Brühe und dessen Inhalt auf die Servierteller verteilen.

Garnieren und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.