Bewertung
(3) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.04.2018
gespeichert: 33 (3)*
gedruckt: 392 (45)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Quinoa
Rote Bete, roh oder vorgekocht (ca. 450 g)
1 Dose Bohnen, schwarze (400 g), abgetropft (alternativ Kidneybohnen)
50 g Kürbiskerne
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
1/2 Bund Petersilie
1 Handvoll Radieschensprossen, lila (alternativ: Kresse)
  Für das Dressing:
1/2  Zitrone(n), Saft davon
2 EL Balsamico
3 EL Honig, oder Agavendicksaft als vegane Alternative
2 EL Zucker
2 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Korianderpulver
1 Prise(n) Chilipulver
60 ml Olivenöl
  Salz und Pfeffer, schwarzer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kürbiskerne in einem Topf ohne Öl rösten. Beiseitestellen. Quinoa in reichlich Wasser 9 min (nach der Uhr) kochen lassen, dann in ein feines Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen. Rote Bete in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Rohe Rote Bete in wenig Wasser mit etwas Salz bissfest dünsten (oder in der Mikrowelle garen). Frühlingszwiebeln hacken.

Die Zutaten für das Dressing verrühren. Es sollte kräftig süß-sauer schmecken.

Quinoa, Rote Bete, Bohnen, Kürbiskerne und Frühlingszwiebeln in einer Schüssel mit dem Dressing vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Möglichkeit mindestens 1 h ziehen lassen.
Petersilie hacken. Kurz vor dem Servieren zusammen mit den Radieschensprossen unterheben.