Dessert
einfach
Frucht
gekocht
Herbst
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kochbirnen-Kompott mit Holunder

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 16.04.2018



Zutaten

für
3 große Kochbirne(n)
100 ml Wasser
50 ml Holundersaft
1 EL Honig oder Agavendicksaft
2 Msp. Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kochbirnen schälen. Das Kerngehäuse entfernen und die Birnen in kleine Würfel schneiden.

Mit Wasser und Holundersaft (alternativ Apfelsaft) in einen kleinen Topf geben. Die Birnen sollten nicht ganz bedeckt sein. Aufkochen lassen und mit einem Deckel 10 Min. kochen. Anschließend den Honig und den Zimt hinzugeben, gut rühren und weitere 15 Min. köcheln lassen. Die letzten 5 Min. ohne Deckel, damit das Kompott etwas eindicken kann. Zwischendurch rühren. Am Ende nach Belieben pürieren, stampfen oder stückig lassen.

Heiß, lauwarm oder kalt genießen. Das Kompott schmeckt ausgezeichnet zu Milchreis, Vanillepudding, mit einem Klecks Sahne, zu heißen Waffeln, mit Vanilleeis oder natürlich auch einfach so.

Wer mag, kann außerdem Mandelsplitter oder in Holundersaft eingeweichte Rosinen unterrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lophelia

Es freut mich, dass es geschmeckt hat! Danke auch für das Bild =) Liebe Grüße

10.11.2018 19:53
Antworten
patty89

Hallo die Kochbirnen sind schnell und lecker Danke für das Rezept LG Patty

08.11.2018 19:39
Antworten