Deutschland
Europa
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fränkische Rippchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.04.2018



Zutaten

für
1 Liter Salzlake (Pökellake 20 %)
2 EL Kümmel
1 EL Koriandersamen
1 EL Senfkörner
2 EL Zucker, braun
1 Liter Weißwein, trockener (Silvaner)
3 kg Spareribs
2 Liter Bier (Rauchbier)
1 Lauchstange(n)
1 Zwiebel(n)
½ Knollensellerie
4 Tomate(n)
½ Liter Fleischbrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Tage Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Tage 3 Stunden 30 Minuten
Kümmel, Koriander und Senfkörner grob schroten. Die Pökellake mit Wein und Zucker gut durchrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Danach die Gewürze dazugeben. Die Lake 24 Std. kaltstellen, damit die Gewürze einweichen und Geschmack abgeben können.

Von den Rippchen die Silberhaut abziehen. Die Rippen in ca. 15 cm lange Stücke schneiden. In einen Topf schichten und mit der Pökellake übergießen. Die Rippchen müssen mindestens 24 Stunden in der Lake liegen.

Danach die Rippchen aus der Lake nehmen und leicht abwaschen. Auf einem Grill oder in einer Pfanne scharf angrillen bzw. -braten.

In einen großen Topf das Suppengemüse braten, bis es schön braun ist. Mit dem Bier ablöschen und die Rippchen dazugeben. Am Schluss die Fleischbrühe angießen. Mit einen Deckel verschließen und im Backofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 2 - 2,5 Stunden schmoren.

Dazu passen Klöße und Blaukraut, man kann auch Sauerkraut reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.