Low carb Knoblauch-Auberginen-Creme


Rezept speichern  Speichern

zum Dippen oder Verfeinern von Gerichten

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 16.04.2018 50 kcal



Zutaten

für
100 g Frischkäse
1 Aubergine(n)
1 Paprikaschote(n), rot
3 Chilischote(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n), rot
Salz und Pfeffer
1 Schuss Olivenöl
Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Aubergine rundum mit einer Gabel einstechen. Die Paprika halbieren. Aubergine und Paprikahälften mit der Schale nach oben etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad auf ein Backblech legen.

Den Frischkäse in den Mixer geben. Den Stiel der Chilischoten entfernen und die Schoten mit Kernen in den Mixer geben. Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und in den Mixer geben. Ein Kräuterbund in den Mixer geben. Die Zutaten noch nicht mixen.

Die Aubergine sollte nun faltig sein und die Paprikahaut erste schwarze Stellen bekommen. Beides aus dem Ofen holen und etwas auskühlen lassen. Bei beiden die Haut abziehen und bei der Aubergine die Enden entfernen. Das Fruchtfleisch in den Mixer geben. Der austretende Saft kann ruhig mit in den Mixer gegeben werden. Sorgfältig durchmixen, bis eine cremige orangefarbene Masse entsteht. Einen Schuss Olivenöl hinzufügen. Nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen und nochmal kurz mixen.

Je nach Größe der Zutaten kann es sein, das etwas mehr Frischkäse für die optimale Konsistenz nötig ist. Dieser kann nachträglich untergemischt und durchgemixt werden. Die Creme abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern.

Die Rezeptur ergibt etwa 500 Gramm Knoblauch-Auberginen-Creme. 100 Gramm enthalten ca. 50 Kcal, 6,6 g Fett, 9,5 g Kohlenhydrate, davon 3,2 g Zucker und 2,2 g Eiweiß.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maltman

Zum Dippen oder Verfeinern von Gerichten. Wenn man einen Wrap belegt z.B. oder Antipasti serviert. Auch für das Rezept "Low Carb Lachs Döner" passt es super als pikante Creme

19.05.2020 08:24
Antworten
KrümelmonsterTiffy

Hallo. wozu isst man diese Creme oder ist das eine Hauptmahlzeit?

18.05.2020 19:26
Antworten
milka59

Hallo ich habe heute diese köstliche Creme hergestellt . Habe Philadelphia genommen und zwar 175 g ... wollte keine Reste übrig haben. Leider habe ich 2 🌶 genommen und es wurde sowas von scharf . Habe dann noch Schafskäse 200 g mit zerkleinert um die Schärfe aufzufangen. Ich muss sagen es ist eine perfekte 🍆 Creme geworden. Danke für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße Milka

30.01.2020 21:58
Antworten
Maltman

Hallo Milka, ich nutze meistens Exquisa, aber auch mit Philadelphia oder der Eigenmarke von Netto hat es schon gut geklappt. Wie im Rezept beschrieben, muss man am Ende die Frischkäsemenge immer etwas anpassen, da die Zutaten in Größe und Flüssigkeitsmenge immer etwas variieren. Viele Grüße und guten Appetit

26.01.2020 10:01
Antworten
milka59

Ich bin schon ewig lange auf der Suche nach einer süchtig machenden Aubergine Creme wie ich diese beim meinem Lieblingsstand bekomme. Deine liest sich sehr gut und meine Frage ist welchen Frischkäse du nimmst . Frischkäse ist ja nicht gleich Frischkäse. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Milka

25.01.2020 12:10
Antworten
Stefka4

Vielen Dank für dieses Rezept. Ich bin mega begeistert davon und habe immer wieder Lust darauf. Top.

27.02.2019 09:54
Antworten
Maltman

Nachtrag: Es gibt natürlich Chilischoten verschiedener Schärfegrade, ich nutze 3 rote recht milde Schoten. Wer Schoten mit einem hohen Scoville Index (also sehr scharf) nutzt, probiert es besser erst mal nur mit 1 Schote. Nachschärfen durch weitere Schoten ist im Mixer ja kein Problem.

25.04.2018 08:39
Antworten