Backen
Brot oder Brötchen
Party
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brötchensonne

Partykranz - mit Übernachtgare - für ca. 20 Stück - perfekt für das Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.04.2018



Zutaten

für
850 g Weizenmehl Type 550
150 g Weizenmehl Type 1050
20 g Salz
17 g Butter oder Schmalz
20 g Hefe, frische
1 EL Honig
525 ml Wasser
n. B. Saaten zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 13 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden
Hefe mit Honig in etwas vom Wasser auflösen.

Zusammen mit allen weiteren Zutaten - außer den Saaten - in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken in 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.

Teig nochmals durchkneten und in etwa 20 gleichmäßig große Kugeln teilen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Kugeln zu runden Brötchen formen, in etwas Wasser wenden und mit Saaten bestreuen. Die Brötchen dann mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Backblech mit Alufolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Am nächsten Morgen abdecken und ca. 15 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.

Währenddessen den Ofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Inzwischen Brötchen mit Wasser besprühen. Anschließend im vorgeheizten Ofen für ca. 25 min goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo Julia ich hatte 60g Teiglinggewicht. Bei 100g Gewicht könnten es auch 20 Minuten werden. Kommt vielleicht auch auf Ofen und Backblech an. LG Patty

26.04.2019 12:39
Antworten
bakingjulia

Hallo Patty, ich backe mittlerweile meist knapp über 200 und dann ca. 20 Minuten, das kommt auch noch auf die Größe der Brötchen drauf an. Ich hatte letztes mal nur 5 g Hefe genommen, reicht vollkommen aus. Danke für dein Feedback. LG Julia

26.04.2019 07:12
Antworten
patty89

Hallo bei 230 Grad hat es 15 Minuten gedauert, dann waren sie trotz Vollkornmehl gebräunt und durch gebacken. Für Über Nacht Gare könnte man die Hefe sogar noch etwas mehr reduzieren. Wenn man die Teiglinge noch etwas draußen stehen lässt. Danke für das Rezept, die Brötchen sind sehr lecker. Für die Optik habe ich die Brötchen in einem Kreis angeordnet. LG Patty

25.04.2019 11:56
Antworten
bakingjulia

Hallo! Ja jeder Ofen backt anders, ich lasse sie oft noch etwas länger drin und decke sie ab, aber wenn sie durch waren ist ja alles super! Wenn du Sie nicht im KÜhlschrank gehen lassen möchtest, nimm etwas mehr Hefe, lass die Brötchen nach dem Formen nochmal 20-30 Minuten ruhen und backe Sie dann gleich statt in den Kühlschrank zu geben. LG Julia

15.05.2018 07:15
Antworten
Taucher999

Sehr sehr lecker, ist auf der Grillparty gut angekommen. Die Temperatur/Zeitangabe hat bei mir nicht ganz gestimmt. Weckle waren bei 230° schon nach 15 Minuten braun. Kann man auf die Dauer im Kühlschrank verzichten und stattdessen gleich backen?

13.05.2018 09:13
Antworten