Vegetarisch
Vegan
Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegane Brownies

für ein Brownieblech

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.04.2018



Zutaten

für
200 g Zartbitterschokolade
170 g Mehl
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
200 g Apfelmus
180 g Rohrohrzucker
1 Prise(n) Vanillepulver oder Vanillezucker
200 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink)
50 g Pflanzenöl, neutrales
100 g Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Brownieblech mit Backpapier auslegen.

150 g der Schokolade im Wasserbad schmelzen und leicht auskühlen lassen. Die restliche Schokolade grob hacken. Die Walnüsse ebenfalls grob hacken.

Die geschmolzene Schokolade mit Salz, Zucker, Vanillepulver, Öl, Milch und Apfelmus in einer Schüssel gut verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, restliche gehackte Schokolade und die Hälfte der gehackten Walnüsse gut vermischen, in die flüssigen Zutaten geben und gut verrühren.

Den Teig in die vorbereitete Brownieform geben und mit den restlichen Walnüssen bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Gut auskühlen lassen und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.