Asien
Gemüse
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Suppe
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
klar
Vegan
Thailand
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Thai Green-Curry-Soup

vegan und fix zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 11.04.2018



Zutaten

für
800 ml Gemüsebrühe
400 Kokosmilch
300 g Gemüsemischung (Asiagemüse), TK
100 g Glasnudeln
2 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
3 EL Thai-Currypaste, grüne
2 EL Sojasauce
1 EL Ingwerpaste
Kokosöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und den grünen Teil als Garnitur beiseite stellen. Den Knoblauch fein würfeln.

Etwas Kokosöl in einem Topf erhitzen. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Currypaste und Ingwer zugeben und 2 Minuten anschwitzen. Das tiefgekühlte Asiagemüse hinzugeben und alles weitere 3 Minuten anschwitzen. Kokosmilch und Brühe hinzugeben und die Suppe bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Nach 5 Minuten die Glasnudeln hinzugeben.

Die Suppe auf zwei Schalen verteilen und mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ch-Hagedorn

Hallo. Wann kommt denn die Sojasauce zum Einsatz?

30.01.2020 13:57
Antworten
bayerkev

Schnell zubereitet und richtig lecker. Wird es häufiger geben. Danke für das Rezept.

03.11.2019 15:18
Antworten
hisiroglu

Sehr lecker. Hab mich genau ans Rezept gehalten. Gibt es bestimmt wieder. lg Claudia

12.07.2019 13:05
Antworten
Naomiki

Sehr fein!!!

27.08.2018 13:22
Antworten
energybird

Super, das freut mich. Danke für das tolle Bild! :-)

01.06.2018 15:31
Antworten
s-fuechsle

Hallo, nochmal ich: hab vergessen, bei uns gab es noch eine Beilage. Ich habe in der Pfanne noch ein paar White Tiger Garnelen gebraten und an den Tellerrand gelegt. Foto folgt. Liebe Grüße, s-fuechsle

31.05.2018 18:59
Antworten
s-fuechsle

Hallo energybird, deine Suppe ist OBERLECKER! Blitzschnell zubereitet, hat einen scharfen Geschmack und es duftet so schön nach Kokos. An dein Rezept habe ich mich auch gehalten. Die Suppe sättigt total, denn zu zweit haben wir sie gerade so aufgegessen. Diese Suppe wird es sicherlich wieder bei uns geben. Ich danke dir recht herzlich für dieses feine Rezept! Natürlich bekommst du *****chen von uns! ;o) Liebe Grüße, s-fuechsle

31.05.2018 18:55
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es auch die Thai Green-Curry-Soup, allerding mit kleinen Änderungen. Ich habe nur rote Currypaste im Kühlschrank und als Nudeleinlage gab es Mie-Nudeln. Ich finde die passen auch wunderbar dazu. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und muss sagen, dass es ganz klasse schmeckt. Das mache ich gerne wieder. Auch weil es super schnell zu kochen ist. LG käsespätzle

13.05.2018 08:54
Antworten
energybird

Danke, freut mich :-) Man kann in der Tat auch rote statt grüne Paste nehmen, die Zutaten passen zu beiden Pasten. LG Tina

17.04.2018 07:44
Antworten
mary0809

Schönes, weiterzuempfehlen des Rezept. Habe rote statt grüne Currypaste gewählt und noch Korianderpaste dazugegeben.

16.04.2018 20:05
Antworten