Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 42 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.05.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 große Zwiebel(n)
280 g Champignons, aus dem Glas
50 ml Rotwein, veganer
400 ml Gemüsebrühe
 n. B. Senf, mittelscharfer
1 Schuss Sojacreme Cuisine, ca.
6 Schuss Sojasauce, ca.
  Salz und Pfeffer
  Knoblauchpulver
  Thymian
  Rosmarin
 n. B. Lorbeerblätter
 etwas Margarine, vegane, z. B. Alsan, oder Öl, zum Braten
  Zum Binden:
50 ml Öl
2 EL, gehäuft Mehl oder Reismehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl oder geschmolzener Margarine anbraten. Die Zwiebeln mit etwas Salz abschmecken. Die Champignons abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen, sie wird für die Soße benötigt.

Nach kurzer Bratzeit der Zwiebeln, die Champignons dazugeben und mitbraten. Die Pilze mit etwas Pfeffer, geriebenen Knoblauch und etwas Sojasoße abschmecken. Etwas Senf dazugeben und kurz mitbraten.

Die Pilze mit dem Rotwein und der aufgehobenen Flüssigkeit von den Champignons ablöschen.
Einige Lorbeerblätter und etwas Rosmarin und Thymian dazugeben. Die Soße noch etwas köcheln lassen. Ungefähr einen Schuss Sojacuisine dazugeben und die Soße nochmal kurz köcheln lassen.

Nach ca. 5 Minuten die Gemüsebrühe unterrühren und noch mal etwa 4 bis 5 Schuss Sojasoße dazugeben. Die Soße jetzt nur noch einmal aufkochen lassen.

Während die Soße aufkocht, das Öl in eine Schüssel oder einen Messbecher geben. Das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Diese Masse in die aufgekochte Soße rühren, um sie noch etwas anzudicken.