Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.04.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 114 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.04.2018
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1/2 kg Bockwurst
1/2 kg Jagdwurst oder Bierschinken
0,3 kg Kasseler
0,2 kg Rohschinken
0,4 kg Braten, Reste oder selbst hergestellt
0,1 kg Fett (Bratenfett)
1/2 kg Zwiebel(n)
0,2 kg Tomatenmark, konzentriertes
5 Liter Fleischbrühe
1,2 kg Gewürzgurke(n) mit Fond, zerkleiner
Paprikaschote(n), rot, gelb, grün, in Streifen geschitten
500 ml Tomatenketchup, würzig z. B. von Werder
0,3 kg Kapern mit Fond, gehackt
Knoblauchzehe(n), gehackt
15 Körner Piment
Lorbeerblätter
1 Prisen Majoran, gerebelt
 etwas Thymian, frisch
1 Prise(n) Liebstöckel, getrocknet
30 g Paprikapulver, edelsüß
15 g Salz
  Zitronensaft
3 Prise(n) Zitronenpfeffer, gemahlen
1 Prise(n) Zucker, je nach Bedarf
  Worcestersauce, wenige Spitzer
Zitrone(n), in Scheiben geschnitten
0,4 kg Schmand
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Chilischote(n), je nach gewünschter Schärfe
25 Scheibe/n Toastbrot
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nachdem der Backofen auf 220 °C vorgeheizt ist, das Bratenfett auf einem tiefen Backblech erhitzen. Darin die in Streifen geschnittene Jagdwurst und Bockwürste leicht anbraten. Anschließend die geschnittenen Zwiebeln hinzugeben und das Tomatenmark unter mehrfachem Wenden verteilen und alles 10 Min. schmoren. Nach und nach die Bratenstreifen sowie das in Streifen geschnittenes Kasseler und Schinken hinzugeben. Die Masse wiederum ca. 5 Min. schmoren lassen. Die schon jetzt lecker duftende Masse in einen großen Kochtopf geben und mit der Brühe auffüllen.

Erst jetzt kommen die nächsten Zutaten hinzu. Die geschnittenen Gewürzgurken inkl. Fond, rote, gelbe und grüne Paprikastreifen, Tomatenketchup, gehackten Kapern inkl. Fond und gehackten Knoblauch hinzugeben. Ein Gewürzsieb befüllt mit Lorbeer, Piment, Majoran, Liebstöckel, Thymian und Salz und Paprikapulver zum Würzen in die Suppe geben. Den Topf mit dem Deckel verschließen. Die Suppe 20 Min. leicht köcheln lassen und mit Zitronensaft, Zitronenpfeffer, ein paar Spritzern Worcestersauce und Zucker harmonisch abschmecken.

Angerichtet wird die Soljanka in einer Suppentasse bzw. tiefem Teller, mit einer Zitronenscheibe aufgelegt und mit einem kleinen Schmandhäubchen versehen und mit einem Petersilienröschen garniert. Dazu reiche ich eine Scheibe frischen Toast, die mit fein gehacktem Schnittlauch und fein geschnittener, roter Chilischote bestreut ist.

Tipp: Die Soljanka einen Tag vorher kochen, damit entfaltet diese Suppe ihr volles Aroma und schmeckt herzhafter.

Diese Rezeptur ist für 25 Personen ausgelegt und gedacht als Teil eines Buffets. Sie zeigt, wie mit einfacher Haushaltstechnik eine größere Menge an Soljanka hergestellt werden kann, da diese Suppe erst bei größeren Portionen ihren vollen Geschmack entfaltet. Sollte einmal Soljanka übrig bleiben, eignet sie sich hervorragend zum Einfrieren.

Die Portionsanzahl lässt sich mit dem Portionsrechner problemlos an die eigenen Bedürfnisse anpassen.