Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.04.2018
gespeichert: 39 (2)*
gedruckt: 282 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.09.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für das Püree: (Baba Ganoush)
Knoblauchzehe(n)
Aubergine(n)
3 EL Tahin
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Kreuzkümmelpulver
1/4 TL Cayennepfeffer
  Salz
  Für das Mus: (Hummus)
265 g Kichererbsen, gekocht, Dose
Knoblauchzehe(n)
2 EL Tahin
2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver, geräuchert
1 TL Kreuzkümmelpulver
  Salz
  Für den Salat: (Taboulé)
60 ml Gemüsebrühe
60 ml Couscous
Kirschtomate(n)
Frühlingszwiebel(n)
1/2  Zwiebel(n), rot
1 Bund Blattpetersilie
1/2 Bund Minze
3 EL Olivenöl
2 EL Limettensaft
  Salz und Pfeffer
  Außerdem:
Paprikaschote(n)
 einige Pita-Brot(e)
 einige Weinblätter, gefüllte
 einige Oliven
 einige Falafel
 einige Gurke(n), in Streifen geschnitten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Baba Ganoush die Aubergine in zwei Hälften schneiden und die Schnittfläche mit Salz bestreuen. Nach 10 Minuten mit einem Küchentuch trocken tupfen. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen. Die Paprika in Streifen schneiden und ebenfalls auf das Blech legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Paprika beiseitestellen. Die Aubergine auslöffeln und mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Hummus die Kichererbsen abtropfen lassen und das Kirchenerbsenwasser auffangen. Die Kichererbsen mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren und nach und nach das Kichererbsenwasser hinzugeben, bis eine glatte Paste entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Taboulé den Couscous mit der kochenden Brühe übergießen, einmal umrühren und 5 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten vierteln, die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Die Petersilie fein hacken und die Minze in feine Streifen schneiden. Den Couscous mit einem Löffel auflockern und das Gemüse unterrühren. Zitronensaft und Öl hinzugeben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Falafel in der Pfanne rundherum braten. Die Pitabrote im Toaster toasten und vierteln. Mit den restlichen Beilagen auf einer großen Platte dekorativ anrichten.

Besonders lecker schmeckt das Baba Ganoush, wenn man die Paste vor dem Servieren noch mal kurz in der Mikrowelle aufwärmt.