Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2018
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 127 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.05.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kaninchen (Kaninchenteile)
  Fett zum Braten
1 m.-große Zwiebel(n)
100 g Katenschinken, geräucherter und gewürfelt
  Dijonsenf (Dijonkräutersenf)
2 EL Rohrzucker
  Salz und Pfeffer
  Mehl
Lorbeerblatt
250 ml Traubensaft, roter
50 ml Balsamico, rosso
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Preiselbeeren, aus dem Glas
2 TL Frischkäse
 n. B. Speisestärke

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kaninchenteile waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel klein schneiden.

Bratfett im Schnellkochtopf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Heraus nehmen, mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Den gewürfelten Schinken im selben Bratfett bei verringerter Hitze auslassen. Die Zwiebeln hinzufügen und glasig dünsten. Das Lorbeerblatt dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rohrzucker darüber streuen und schmelzen lassen. Mit Mehl bestäuben und etwas anschwitzen, so dass sich ein hellbrauner Bodensatz bildet. Mit Saft und Essig ablöschen und den Bodensatz durch Rühren lösen. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Preiselbeeren in die Sauce mischen und die Kaninchenteile hinein legen. Einen Deckel aufsetzten und unter Druck ca. 20 - 30 Minuten kochen lassen.

Den Druck ablassen. Das Fleisch vorsichtig aus der Sauce nehmen und warm stellen. Den Frischkäse einrühren und mittels Speisestärke die Sauce nach Wunsch andicken. Dazu die Speisestärke in einem Becher mit etwas Wasser verrühren und dann unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen in die köchelnde Sauce geben. Ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer es nicht ganz so süßlich mag, erhöht den Essiganteil etwas, so wird es deftiger.

Dazu passen Rotkohl und Kartoffelklöße.