Stippmilch-Rosinen-Ecken


Rezept speichern  Speichern

westfälisch angehauchtes Kaffeegbäck

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 13.04.2018



Zutaten

für
300 g Mehl, helles
1 EL Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 EL Zucker
200 g Stippmilch *
100 g Rosinen
6 EL Rapsöl
8 EL Milch
1 Prise(n) Zimtpulver
1 Prise(n) Vanillepulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die trockenen Zutaten vermischen. Öl, Stippmilch und Milch zufügen und verkneten. Die Rosinen zufügen.

Den Teig mit den Händen im rustikalen Schick kreisförmig ausformen und auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C ca. 30 - 40 Minuten backen. Die Stippmilch-Ecken sind fertig, wenn der Kuchen gut gebräunt ist und bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt.

*Stippmilch ist eine Münsterländer bzw. westfälische Quarkzubereitung. In Münster und Westfalen kann man sie kaufen. Findet man sie nicht, kann man sie so herstellen (Reste für ein Dessert mit Pumpernickel oder Erdbeeren verwenden - s. auch Datenbank):

500 g Quark, 300 g Joghurt, Vanille und 2 TL Süße (Honig, Ahornsirup, Zucker) glatt rühren. Mit bis zu 150 ml Milch etwas geschmeidiger rühren. 200 ml steif geschlagene Sahne unterheben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.