Grüne Sauce nach Rhöner Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

frühlingshaft, leicht und einfach lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.04.2018



Zutaten

für
500 g Quark
1 Becher Schmand, 200 g
1 Becher saure Sahne, 200 g
1 Bund Petersilie
4 Blätter Borretsch
Kerbel
Pimpinelle
Sauerampfer
Kresse
1 Bund Schnittlauch
4 EL Pflanzenöl
Essig
1 TL Senf
½ Zitrone(n), Saft davon
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
6 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Quark, Schmand, saure Sahne, Pflanzenöl und Essig zu einer cremigen Masse verrühren. Senf und Zitronensaft zugeben und verrühren.

Die Kräuter waschen und mit einem Messer oder einem Wiegemesser nach Belieben zerkleinern. Die Kräuter dürfen gerne etwas grob sein. Das verleiht der Grünen Sauce einen individuellen Geschmack. Die zerkleinerten Kräuter zum Quark geben, unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Am Salz sollte nicht gespart werden, da Eier und Kartoffeln sonst etwas Geschmack nehmen.

Die Eier hart kochen, pellen, mit einem Eier- oder Mozzarellaschneider zerteilen und unter die Masse heben. Nicht zu stark rühren, da die Eier noch erkennbar bleiben sollen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Die gewünschte Menge an Kartoffeln bzw. Pell- oder Salzkartoffeln abkochen und mit der Grünen Sauce servieren.

Tipp: Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann die Grüne Sauce beliebig variieren. Als klassische Beilage eignet sich besonders gekochtes Rindfleisch. Aber auch Hausmacher Wurst passt hervorragend dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker. Ich habe allerdings mehr Eier genommen und noch etwas Milch hinzugefügt.

24.03.2019 08:14
Antworten