Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.03.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 93 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2010
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hühnerbrustfilet(s) (durch den Fleischwolf gedreht oder Geflügelgehacktes)
1 1/2 Liter Geflügelbrühe
Frühlingszwiebel(n)
1 Pck. Mu-Err-Pilze
1 Pck. Glasnudeln
2 EL Maismehl
2 EL Sojasauce
 n. B. Meersalz und Pfeffer frisch gemahlen
 n. B. Chiliflocken oder Chilipulver
 n. B. Sambal Oelek

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mu-Err-Pilze mindestens eine Stunde, besser 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen. In ein Sieb geben und gut abspülen. Dann ca. 10 Minuten leicht sprudelnd kochen, abgießen und ggfs. klein schneiden.

Das Hühnerbrustfilet waschen, trocken tupfen und durch den Fleischwolf drehen. Das klappt am besten, wenn das Fleisch so kalt wie möglich ist. Mit dem Maismehl, Sojasauce, Pfeffer aus der Mühle, eventuell noch etwas Salz und Chiliflocken gut verkneten, bis der Teig eine homogene Masse ist. Das ist sehr wichtig, damit die Klößchen gut geformt werden können und zusammenhalten. Aus der Masse kleine Klößchen von 2 - 2 1/2 cm Größe formen und diese kalt stellen.

Die Glasnudeln in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen, dann abgießen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen.

Die Geflügelbrühe zum Kochen bringen. Man kann auch Gemüsebrühe nehmen. Die Hitze reduzieren, die Brühe soll nicht mehr kochen und die Geflügelklößchen in die Brühe geben. Ca. 5 - 8 Minuten ziehen lassen, die Klößchen sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Nun Glasnudeln, Mu-Err-Pilze und Frühlingszwiebeln zugeben, einmal kurz aufkochen lassen und die Suppe dann in Teller oder Schalen füllen.

Nun kann die Suppe nach Geschmack noch mit Sojasauce und Sambal Oelek gewürzt werden.
Ohne weitere Würze ist sie schmackhaft, aber mild, so daß man sie auch Kindern getrost reichen kann.

Diese Fleischklößchensuppe schmeckt wirklich wie im China-Restaurant.