Nasi Goreng Kampung


Rezept speichern  Speichern

Malaysischer gebratener Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 05.04.2018



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
3 Knoblauchzehe(n)
6 Chilischote(n) (Birds Eye Chili)
3 Anchovisfilet(s) aus dem Glas
Sesamöl
1 Handvoll Wasserspinat (Kankung) oder Pak Choi
250 g Reis
4 Ei(er)
1 EL Salz
100 g Eismeergarnele(n)
Sojasauce, indonesische (würzig)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis mit der Quellmethode (250 g Reis mit 500 ml Wasser) garen (dauert etwa 10 min).

Die Schalotten, den Knoblauch, die Chili und die Anchovis in den Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren.

Wok auf mittlerer Hitze erhitzen und eine großzügige Menge Sesamöl hineingeben. Die Eismeergarnelen darin gut durch frittieren, bis sie golden sind. Die Garnelen aus dem Wok nehmen und zur Seite legen.

Die Masse aus Schalotten, Knoblauch, Chili und Anchovis in das übrige Öl geben und mit dem Teelöffel Salz vorsichtig anbraten, bis es duftet. Währenddessen die übrigen zwei Eier als Spiegeleier zubereiten.

Reis in den Wok geben und die Hitze etwas aufdrehen. Zwei der Eier über den Reis geben und gut durchmischen. Immer wieder umrühren, den Reis mit den Eiern so gut durchmischen und gut durchbraten. Sicherstellen, dass die Eier, die am Boden des Woks anliegen gut durchmischt und abgelöst werden. Einen Schuss indonesische würzige Sojasauce dazugeben.

Kankung oder Pak Choi in etwa 2 cm große Stücke geschnitten unter den Reis rühren und max. 30 Sek. anbraten.

Zum Servieren die Spiegeleier über den Reis geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.