Marzipan-Osterhasen


Rezept speichern  Speichern

oder ganzjährig andere Figuren

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.04.2018



Zutaten

für
200 g Marzipanrohmasse
70 g Mehl
60 g Puderzucker
1 Ei(er)
40 Mandel(n), ganze
1 EL Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Das Ei trennen. Das Eigelb beiseite stellen. Marzipanrohmasse, Eiweiß, Mehl und Puderzucker verkneten. Ggf. das Marzipan kurz erwärmen, dann wird es ganz weich und lässt sich super verarbeiten. Die Masse ist sehr klebrig, daher ggf. erst mit den Knethaken und dann mit mehlierten oder feuchten Händen arbeiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie packen und kalt stellen.

Nach einiger Zeit aus dem Teig ca. 20 - 25 pralinengroße und haselnussgroße Kugeln formen und immer eine kleine auf eine größere Kugel setzen. Je 2 Mandeln als Ohren ziemlich tief hinein drücken und mit einem Zahnstocher zwei Augen einstechen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Hasen einpinseln. Bei 150 Grad etwa 20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und in einer Dose verpackt lagern.

Tipp: Die Hasen passen gut auf den Ostertisch oder ins Osternest. Man kann auch andere Figuren formen, z. B. Enten. Dann die untere Kugel etwas eiförmig formen und statt Ohren eine Mandel als Schnabel verwenden.

Ergibt ca. 22 Hasen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gerd1803

Hi, die Hasen waren sehr einfach zumachen und haben seeeeehr lecker geschmeckt, Gruß aus Floersheim.

12.04.2020 20:31
Antworten
patty89

Hallo die Häschen sind eine Augenweide und sehr lecker. Man kann sie einfach herstellen und formen. Da wir es nicht zu süß mögen nahm ich nur das süße Marzipan und mischte dem TEig keinen Zucker mehr zu. Das klappte auch. Danke für das Rezept LG Patty

14.04.2019 10:00
Antworten