Geschmortes Zwiebelfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.07.2005 534 kcal



Zutaten

für
5 Zwiebel(n)
3 EL Öl
300 g Hackfleisch
500 g Kartoffel(n)
350 g Möhre(n)
400 ml Fleischbrühe
150 g Erbsen, TK
1 EL Tomatenmark
2 EL Petersilie, gehackte
150 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
534
Eiweiß
22,53 g
Fett
34,43 g
Kohlenhydr.
33,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen, würfeln und mit dem Hackfleisch im Öl anbraten. Kartoffeln schälen, würfeln und Möhren waschen, ebenfalls würfeln und mit in den Topf geben und andünsten. Dann alles mit der Fleischbrühe angießen. Tiefkühlerbsen und Tomatenmark dazugeben und alles zusammen ca. 25 Minuten schmoren lassen. Anschließend das Creme fraiche unterrühren und mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

TIPP: Vor dem Kochen schon alles Gemüse vorschneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christianp3110

Eins unserer Lieblingsessen! Ich habe auch schonmal die Creme fraiche vergessen und es hat trotzdem geschmeckt.

29.11.2021 11:27
Antworten
Backfee5684

War sehr lecker. Eignet sich gut zum vorkochen und einem anderen Tag nur warm machen.

17.01.2021 22:06
Antworten
Erdbeerchen1979

Ein Klassiker der bei unserer Familie regelm. auf den Tisch kommt. Wir würzen gern mit Oregano zusätzlich. Unkomplziertes Gericht das gerade an am kalten Tagen besonders schmeckt. Danke fürs einstellen.

06.10.2019 00:12
Antworten
moniq5

war super lecker.....hat mir mein bald mann heute gekocht....haben sogar für morgen noch einen kleinen rest und dazu gibt es dann salat...

25.04.2012 22:39
Antworten
zebra2

Hallo, habe das Rezept jetzt schon mehrfach nachgekocht und muss sagen: Einfach (und) LECKER! Zebra2

13.04.2010 14:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker! Kommentar von Göga: was neues das auch schmeckt, kann's öfter geben

12.06.2008 18:28
Antworten
splaul

Hallo ajnom, nun habe ich das Rezept schon so oft gemacht und möchte es nun endlich auch einmal bewerten. Ich kann nur sagen, es ist einfach zuzubereiten, sehr lecker und was soll ich noch sagen perfekt. Vielen Dank fürs Rezept. Viele Grüße Saskia

04.08.2007 12:32
Antworten
Fleischwurst

Ich war zunächst etwas skeptisch, weil sich das Rezept nicht wirklich spektakulär anhört und ich eigentlich nicht so der Möhren und Erbsen Fan bin. Allerdings wurde bei diesem Rezept wieder einmal etwas bestätigt: "Das Einfachste ist häufig das Beste". Habe zum Schluss noch etwas Chili-Pulver dazu gegeben, da ich nur Paprika Edelsüß da hatte. Es war wirklich super lecker. Habe auch ein wenig zu viel gegessen. Das Rezept landet in meiner Sammlung und wird es ganz sicher wieder geben. Gruß, Fleischwurst

10.07.2006 18:42
Antworten
holsteintrine

Das hat der ganzen Familie sehr sehr gut geschmeckt. Der Topf wurde sogar noch ausgekratzt! Selbst mein Sohn, der sonst keine Möhren mag, war begeistert. Das gibt es bei uns jetzt öfters. Gruß holsteintrine

16.03.2006 09:49
Antworten