Frankfurter Kranz mit Wein und Zitrone


Rezept speichern  Speichern

2 Tage zuvor zubereiten, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 19.09.2018



Zutaten

für

Für den Teig:

6 Ei(er)
4 EL Weißwein
110 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
120 g Mehl
110 g Speisestärke
2 TL Backpulver
1 kl. Glas Weißwein (Schnapsglas), zum Tränken
Fett für die Form

Für die Creme:

600 ml Milch
5 ½ Pck. Vanillepuddingpulver
7 EL Zucker
1 kleine Zitrone(n), Saft davon
250 g Butter, weiche, zimmerwarm

Außerdem:

Gelee, Sorte nach Belieben
Krokant
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eine Frankfurter Kranzform fetten und mit Backpapier auslegen (man kann auch eine Springform mit Locheinsatz nehmen). Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier fünf Minuten schaumig schlagen, den Wein und den Zucker mit Vanillezucker zugeben. Weitere 5 - 10 min cremig rühren. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und sieben und unter die Creme heben. Teig in die Form füllen.

Im heißen Backofen ca. 30 min goldgelb backen. Nach dem Backen mit dem Weißwein tränken und noch 5 Minuten in der Form lassen. Jetzt stürzen und auskühlen lassen.

Für die Buttercreme aus der Milch, dem Puddingpulver und dem Zucker einen Pudding kochen. In eine Schüssel füllen und mit Klarsichtfolie bedeckt (direkt auf den Pudding legen), abkühlen lassen.

Butter und Pudding müssen gleiche Temperatur haben, sonst gerinnt es. Die Butter mit dem Zitronensaft verrühren, den abgekühlten Pudding esslöffelweise unterrühren.

Den Kuchen dreimal durchschneiden. Die Hälfte der Buttercreme auf Seite stellen. Diese wird benötigt, um den zusammengesetzten Kranz zu bestreichen und verzieren.

Den ersten Boden nicht zu dick mit Gelee bestreichen und von der zweiten Hälfte der Creme etwas auf das Gelee geben. Den zweiten Boden darauflegen und wieder genauso bestreichen wie den ersten. Jetzt den dritten Boden drauflegen, diesen nur mit der Creme bestreichen.

Von der zurückgestellten Creme, etwas in einen Spritzbeutel geben. Diesen in den Kühlschrank legen. Mit der restlichen Creme den Kranz rundum bestreichen. Mit Nusskrokant bestreuen und oben mit der Creme im Spritzbeutel 16 Tupfen setzen, für jedes Kuchenstück einen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.