Vegetarisch
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schmoren
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry-Mango-Gnocchi

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.03.2018



Zutaten

für
600 g Gnocchi aus dem Kühlregal
1 Dose Kokosmilch
1 TL Currypaste, rot oder grün
1 Peperoni
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Ingwer
etwas Currypulver
etwas Kurkuma
Salz und Pfeffer
etwas Kokosöl
1 Mango(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Zwiebel, den Knoblauch und die Peperoni nach eigenem Wunsch klein schneiden. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern trennen und in Stücke schneiden.

Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Currypaste, Zwiebeln, Peperoni, Ingwer und Knoblauch kurz in dem heißen Öl anbraten. Die Gnocchi dazugeben, circa 5 Minuten anbraten und alles würzen.

Die Mangostücke kurz mitbraten und alles mit Kokosmilch ablöschen.

Tipp: Man kann das Rezept nach Wunsch auch mit Fleisch erweitern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanni43

Sehr lecker 👍😍 das ist eine wirklich gute Kombination. war auch sehr einfach und schnell zubereitet. vielen lieben Dank für das schöne Rezept. lg Tanja

03.08.2019 09:39
Antworten
Ivana_j90

ich habe dieses rezept gekocht und mein 4 jähriger meinte: mama das ist sehr lecker! das kannst du gerne wieder kochen. war lecker.

23.08.2018 16:15
Antworten
Bijou62

gute Idee; habe Ingwerpaste verwendet und noch Garnelen zugefügt. Hatte noch Buttermilch und habe diese anstelle von der Kokosmilch verwendet.

07.04.2018 20:54
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Claudi-Soeren, der Ingwer steht jetzt in der Rezeptbeschreibung. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.04.2018 22:18
Antworten
Claudi-Soeren

Ups, da ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen. Der Ingwer wird henauso wie der Knoblauch verwendet.

04.04.2018 18:39
Antworten
FireAngel303

hört sich lecker an,aber an welcher stelle kommt der Ingwer ins spiel bzw.essen?

04.04.2018 17:53
Antworten