Parmesanplätzchen


Rezept speichern  Speichern

Fingerfood - vielfältige herzhafte Variationen möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 31.03.2018 775 kcal



Zutaten

für
60 g Mehl
1 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Cayennepfeffer
45 g Butter, kalt, gewürfelt
60 g Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
775
Eiweiß
24,61 g
Fett
56,41 g
Kohlenhydr.
42,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 9 Minuten Gesamtzeit ca. 54 Minuten
Mehl, Salz, Cayennepfeffer, Butterwürfel und Parmesan in eine Schüssel geben und zwischen den Fingerspitzen zu kleinen Bröseln verreiben. Dann zügig zu einer glatten Teigkugel verkneten. Durch das Kneten wird die Feuchtigkeit aus Butter und Käse herausgedrückt.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen. Mit einer runden Ausstechform (Durchmesser 5 cm) ca. 25 Plätzchen ausstechen. Ausgestochene Plätzchen für 30 Minuten in den Kühlschrank (Backpapier zwischen die einzelnen Lagen).

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Nach der Kühlzeit die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 8 - 10 Minuten zartgelb und knusprig backen.

Die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann erst belegen bzw. bestreichen (max. 40 Minuten vor dem Servieren) oder lagenweise zwischen Butterbrotpapier in eine Dose schichten.

Sonstige Tipps:
Am besten die doppelte Menge backen.
Die Plätzchen können bis zu 2 Wochen im Voraus gebacken und in einem luftdicht schließenden Behälter aufbewahrt werden.
Die ungebackenen Plätzchen können tiefgekühlt werden.
Eine Küchenmaschine erleichtert die Arbeit.
Frische Kräuter oder Oliven machen den Teig feuchter, erfordern aber besondere Sorgfalt. Den Teig dann gut kühlen und beim Backen beachten, dass die Plätzchen sich ausdehnen.

Variante:
1 TL frisch gehackte Kräuter oder 1 TL sehr fein gehackte Oliven in den Teig rühren.
Der Parmesan kann durch kräftigen Cheddar oder Gouda ersetzt werden.

Zum Bestreichen eignet sich z. B. ein Rote Bete Aufstrich (https://www.chefkoch.de/rezepte/3500721521540059/Rote-Bete-Aufstrich.html). Lecker ist auch jeder andere Frischkäseaufstrich, Olivenpaste, Aufstrich mit getrockneten Tomaten, usw.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

malakan-fisch

Hallo Rodo1968, kaum freigeschaltet, schon ausprobiert und bewertet, das ging ja schnell! Es freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat. Vielen Dank für die tolle Bewertung Grüße vom m-fisch

01.04.2018 22:02
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt.

01.04.2018 08:07
Antworten