No Bake Cheesecake mit roter Grütze


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.03.2018 4626 kcal



Zutaten

für
200 g Butterkeks(e) oder Spekulatiuskekse
200 g Zartbitterkuvertüre
50 g Butter
9 Blätter Gelatine
200 ml Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
500 g Magerquark
300 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Rote Grütze (Beeren-Fruchtgrütze)

Nährwerte pro Portion

kcal
4626
Eiweiß
151,75 g
Fett
246,07 g
Kohlenhydr.
440,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern. Die Zartbitterkuvertüre grob zerkleinern und zusammen mit der Butter über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Den Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auslegen. Die flüssige Schokolade unter die Kekse mischen und auf dem Boden verteilen und andrücken. Für 20 Min kalt stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Sahne steif schlagen. Danach Vanillezucker, Zucker, Magerquark und Frischkäse unterrühren.
Das Wasser aus der Gelatine drücken und sie in einem Topf oder in der Mikrowelle bei geringer Wärmezufuhr auflösen. 5 EL der Creme unter die Gelatine mischen und anschließend die ganze Creme.

Die Hälfte der Creme auf den Keksboden verteilen. Danach die Fruchtgrütze und dann die restliche Creme. Den Kuchen für mind. 4 Stunden kalt stellen. Anschließend vorsichtig aus der Springform lösen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smileute

Sehr einfach und super schnell gemacht und prinzipiell lecker. Wir fanden den Boden aber zu dick - und ich hab sogar eine 24cm-Form gehabt... Da die von mir verwendete Rote Grütze (aus dem Glas) eher flüssig war, ist beim Anschneiden die obere Cremeschicht „weggerutscht“. Damit ist die Torte völlig zerlaufen - nicht nur unansehnlich, sondern eine ziemliche Schmiererei... Wahrscheinlich hätte es da auch etwas Gelatine gebraucht.

25.08.2020 07:14
Antworten
emilia_5

Einfach super lecker!!! Ich hab anstelle der roten Grütze Erdbeeren obendrauf gemacht. Die Masse schmeckt sehr erfrischend und perfekt für den Sommer geeignet

19.06.2020 16:18
Antworten
SunMoon78

Hallo! Danke für das schöne Rezept! Habe selbstgebackenes Shortbread für den Boden genommen... Schmeckt sehr lecker! 5 Sterne...

20.04.2019 14:18
Antworten
ManuGro

Hallo, gestern habe ich diesen leckeren Cheesecake gebacken, allerdings in einer eckigen Form. Daraus wurden dann kleine Schnittchen mit 4 x 4 cm für ein Buffet. Von der Gelatine hätten auch 8 Blätter gereicht. Ich habe übrigens in die Käsekuchenmasse noch etwas selbstgemachten Johannisbeersirup gerührt. Vielen Dank für das tolle Rezept. Es waren alle davon begeistert. LG ManuGro

27.07.2018 13:23
Antworten
Schwaebisches-Maedle

Toller No Bake Kuchen. Gerade jetzt im Sommer. Schmeckt schön frisch und fruchtig. Mein Besuch war begeistert. Danke, fuer das tolle Rezept. L.G.

14.05.2018 14:04
Antworten